Uhr

Toyota steigert Produktion weltweit um 5,1 Prozent

10 Millionen Fahrzeuge in Nordamerika hergestellt

Unternehmen
Toyota steigert Produktion weltweit um 5,1 Prozent
Toyota steigert Produktion weltweit um 5,1 Prozent
Die Toyota Gruppe (Toyota, Daihatsu, Hino) hat in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres weltweit 3.115.667 Fahrzeuge produziert. Das sind 5,1 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Besonders stark nahm die Produktion in den Montagewerken außerhalb Japans zu. Dort wurden 1.064.408 Autos gebaut, 16,5 Prozent mehr als von Januar bis Juni 2001. In Nordamerika, wo Toyota seit 1984 an mittlerweile vier Standorten Fahrzeuge herstellt, wurden bis Juli 2002 insgesamt zehn Millionen Pkw und leichte Nutzfahrzeuge produziert.

Während die Toyota-Verkäufe in Japan in diesem Jahr bisher um 6,9 Prozent zurück gingen, schreibt Toyota Motor Sales (USA) ein neues Rekordjahr in seiner 45-jährigen Geschichte. So wurden bisher 761.067 Toyota (+1,4 Prozent) und 117.287 Fahrzeuge der Marke Lexus (+7,6 Prozent) verkauft. Dies, wie auch das Absatzplus von 15 Prozent in Europa (410.000 Fahrzeuge, 1-6/02), sind die wesentlichen Gründe für den um 10,5 Prozent gestiegenen Export von Toyota-Fahrzeugen aus japanischer Produktion.

Hoch gerechnet auf das gesamte Kalenderjahr 2002, wird die Toyota Gruppe erstmals in ihrer Geschichte mehr als sechs Millionen Fahrzeuge produzieren und verkaufen.