Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Toyota Spritspar-Meisterschaft geht in die nächste Runde

13 Halbfinale mit rund 400 Teilnehmern

Kommt beim ADAC Sprit-Spar-Training zum Einsatz: Toyota Avensis
Köln. Die Deutsche Spritspar-Meisterschaft von Toyota und dem Automobilclub ADAC geht in die nächste Runde. Rund 400 Teilnehmer haben sich im ersten Durchgang bei den deutschen Toyota Händlern dank ihrer theoretischen Kenntnisse zum Thema Kraftstoff sparen durchgesetzt. Nun treten sie zwischen dem 9. und dem 17. Oktober deutschlandweit in 13 regionalen ADAC-Spritsparzentren zum Halbfinale an.

Nach einer kurzen Einführung kommt es im Halbfinale auf die Sensibilität im Gasfuß an. Die Teilnehmer werden in zwei Gruppen aufgeteilt und absolvieren eine standardisierte Verbrauchsfahrt. Pro Gruppe werden die drei Teilnehmer mit dem geringsten Durchschnittsverbrauch ermittelt. Diese sechs Autofahrer kämpfen anschließend im internen Finale um den Titel des Tagessiegers; bei gleichem Durchschnittsverbrauch entscheidet die kürzere Fahrzeit als Zusatzkriterium.

Die 15 Tagessieger der einzelnen Halbfinale reisen am 1. November zum Finale der Deutschen Spritspar-Meisterschaft ins ADAC-Fahrsicherheitszentrum nach Grevenbroich. Wer sich dort gegen die Konkurrenz durchsetzt, gewinnt als Hauptpreis einen neuen Toyota Prius. Das seit dem Sommer 2009 in dritter Modellgeneration angebotene Fahrzeug ist das erfolgreichste Hybridmodell der Welt. Zugleich ist der Prius mit einem Durchschnittsverbrauch von 3,9 Litern je 100 Kilometer (CO2-Ausstoß 89 g/km) die weltweit sparsamste und sauberste Familienlimousine.

Toyota ist seit dem Sommer offizieller Partner der ADAC Spritspar-Trainings. Die Zusammenarbeit wird über mindestens zwei Jahre laufen. Mit seinem Engagement möchte der Automobilhersteller auf die hohe Effizienz der Hybridtechnologie wie auch der konventionellen Antriebe hinweisen und die Rolle des Fahrers bei der Verringerung von Verbrauch und Emissionen betonen. Denn durch eine vorausschauende Fahrweise, einen intelligenten Umgang mit Gas- und Bremspedal sowie frühes Hochschalten kann jeder Autofahrer den Durchschnittsverbrauch seines Fahrzeugs erheblich senken.
Download | 1,32 MB