Uhr

Toyota Sports & Fun Day lockt über 1.500 Besucher an

Dagmar Schädel gewinnt 5. Toyota Frauenlauf

Unternehmen
Toyota Sports & Fun Day lockt über 1.500 Besucher an
Toyota Sports & Fun Day lockt über 1.500 Besucher an
Köln. Zusammen mit Toyota Deutschland veranstaltete der Athletiksportverein ASV Köln den ersten "Toyota Sports & Fun Day" am 3. Juni 2007 von 11 bis 18 Uhr am Olympiaweg 3 in Müngersdorf. Getreu dem Motto "Zurück zur Natur" gingen über 100 Starterinnen beim Frauenlauf bei trockenem sonnigen Wetter auf die 10 km lange Strecke im Kölner Stadtwald. Nach 38:30 Minuten stand Dagmar Schädel vom ASV Köln als Gewinnerin fest, die als Preis zwei VIP-Karten für ein Rennwochenende beim Yaris-Langstreckenpokal auf dem Nürburgring entgegen nahm: "Ich freue mich sehr, dass das heute so gut geklappt hat, auch wenn es recht knapp war am Schluss."

Claudia Leschnik vom Aachener TG kam 18 Sekunden nach ihr über die Ziellinie gefolgt von Jeanine Hagedorn vom TV Refrath. Toyota unterstützte den Frauenlauf zum 5. Mal als Sponsor. Neben Babett Konau, Miss Germany 2003, lief auch die Moderatorin der WDR-Kindersendung "Wissen macht Ah", Shary Reeves, mit.

Besuchermagnet des Tages war die WM-Qualifikation im Stabhochsprung. Über 1.500 Besucher verfolgten gespannt die Sprünge von Lokalmatador Tim Lobinger und seinen Kollegen Björn Otto, Lars Börgeling und Richard Spiegelburg, die alle drei die WM-Norm von 5,71 m knackten. Mit einer Höhe von 5,81 m war Tim Lobinger der Favorit des Tages. Die drei Stabhochsprung-Athleten, die in den nächsten Wettkämpfen der Saison als die Besten hervorgehen, haben ihre Tickets für die Weltmeisterschaft Ende August im japanischen Osaka sicher in der Tasche.

Der Familientag lockte viele an: Es gab Aktionen wie eine Football Wurfwand, Unihockey zum Mitmachen und einen Schminkstand für die Kleinen. Besonders der original Formel-1-Wagen der Motorsportschmiede zum Anfassen traf den Geschmack der männlichen Besucher genauso wie den des neugierigen Nachwuchses. Der Auftritt der Frauenband "Colör" rundete den Tag ab.

In den "Toyota Sports & Fun Day" hinein vom 2. auf den 3. Juni lief zudem eine weitere spannende Sportsaktion: Der 36-jährige Ultralangstreckenläufer Detlev Ackermann absolvierte innerhalb von 24 Stunden auf der 400m Bahn des ASV Köln 402 Runden - und damit eine Strecke von 162 km. Nach dem Motto "Jede Runde zählt" spendete Toyota für jede Umrundung 1 Euro an das Brustzentrum der Uniklinik Köln. Den Erlös von 402 € verdoppelte Toyota am Ende auf 804 €.

Im Rahmen des Corporate Citizenship unterstützt Toyota seit 20 Jahren den Athletiksportverein ASV genauso wie das Turnteam Toyota. Auch den Förderpreis der Deutschen Sporthochschule Köln stiftet das Unternehmen traditionell seit 1987.