Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Toyota schafft bestes Ergebnis bei AMS-Werkstätten-Test

Erfolgsquote von 86 Prozent

Martin Kuhn vom Autohaus Eifel-Mosel in Bitburg bei der Durchführung des Servicechecks.
  • Bestes Ergebnis für Toyota aller Zeiten
  • Deutliche Verbesserung zu 2008
  • Investition in Servicequalität hat sich gelohnt
Köln. Beim diesjährigen Werkstätten-Test der Fachzeitschrift "auto motor und sport" (AMS) hat Toyota das beste Ergebnis der Markengeschichte erzielt. Die Erfolgsquote der getesteten Betriebe lag bei 86 Prozent. Das ist nicht nur das mit Abstand beste Toyota Resultat bislang, sondern auch das Beste der diesjährigen Testserie.

Drei der acht untersuchten Betriebe erhielten die Top-Note "Sehr empfehlenswert", vier wurden mit "empfehlenswert" ausgezeichnet und lediglich ein Betrieb fiel mit "bedingt empfehlenswert" aus der Reihe. "Mancher Premium-Hersteller würde sich nach einem solchen Ergebnis alle zehn Finger lecken", lautet das Fazit der Redaktion. Zudem stellen die Redakteure fest, "Toyota scheint aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt und viel in die Verbesserung der Service-Qualität investiert zu haben".

Tatsächlich wurden nach dem mittelmäßigen Abschneiden beim Werkstätten-Test 2008 die Serviceabläufe überarbeitet und die Zahl der eigenen Tests deutlich erhöht. Damals lag die Erfolgsquote bei nur 56 Prozent. Daraus hat Toyota die richtigen Schlüsse gezogen und konsequente Maßnahmen zur Verbesserung der Qualität eingeleitet. Fünf der getesteten Betriebe erhielten jetzt von der Redaktion die höchste Bewertung von fünf Sternen für ihre Service-Leistung, drei Betriebe erreichten in diesem Bereich vier Sterne.
Download | 133,84 kB