Uhr

Toyota Prius bleibt umweltfreundlichstes Familienauto

Umweltliste zeichnet Prius und AYGO aus

Unternehmen
Toyota Prius bleibt umweltfreundlichstes Familienauto
Toyota Prius bleibt umweltfreundlichstes Familienauto
Köln: Der Toyota Prius bleibt auch in diesem Jahr das umweltfreundlichste Familienauto. In der heute veröffentlichten Umweltliste des Verkehrsclub Deutschland führt der Hybridbestseller die Klasse der Fahrzeuge über 4,20 Meter Länge mit deutlichem Vorsprung an. Außerdem belegt er, wie schon im Vorjahr, wegen des um ein Dezibel höheren Geräuschniveaus mit hauchdünnem Rückstand von 0,04 Punkten den zweiten Rang in der Gesamtwertung. Hinter dem Toyota Prius kam der Aygo auf den dritten Rang unter allen bewerteten Automobilen des Jahrgangs 2007/2008.

Damit können sich die Toyota Modelle im insgesamt stark verbesserten Wettbewerbsumfeld glänzend behaupten. Vor allem die deutschen Hersteller haben aufgeholt, kamen aber, speziell in der Klasse der Familienautos, an die vorbildlichen Werte des Prius nicht heran. Mit einem CO2-Ausstoß von lediglich 104 Gramm liegt der Hybridtrendsetter um 21 Gramm vor dem Zweiten unter den umweltfreundlichen Familienautos. Dabei entstehen im Fahrbetrieb, anders als bei den Wettbewerbern, keinerlei Stickoxyde.

Die Umweltliste des VCD erscheint seit 1989 jährlich. Um eine Platzierung unter den ersten Zehn zu erreichen, sind Bestwerte in drei Kategorien erforderlich: beim Verbrauch, gemessen an der Menge CO2, die pro gefahrenen Kilometer freigesetzt wird, beim Lärm, und bei der Menge und Art der Schadstoffe, die aus dem Auspuff kommen. Die Höchstpunktzahl von 10 Punkten vergibt der VCD bei einem CO2 -Ausstoß von 80 Gramm pro Kilometer. Mit 8,30 Punkten liegt der Prius unter den Familienautos deutlich in Front.