Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Toyota ordnet Komponentenentwicklung neu

Entscheidungen betreffen Dieselmotoren, Schaltgetriebe und Bremssysteme

Toyota Logo
  • Effizienterer Einsatz von Entwicklungsressourcen
  • TICO verantwortlich für Dieselmotorenentwicklung und -produktion
  • Aisin AI soll zu weltweit führendem Getriebespezialisten aufsteigen
Köln. Toyota ordnet die Entwicklung und Produktion von Schaltgetrieben, Bremssystemen und Dieselmotoren neu. So werden die Dieselmotorenentwicklung und -produktion der Toyota Motor Corporation (TMC) und der Toyota Industries Corporation (TICO) künftig unter der Leitung von TICO unter einem Dach zusammengelegt. Ziel ist es, die Wettbewerbsfähigkeit beider Unternehmen auf diesem Gebiet zu stärken und Ressourcen effizienter einzusetzen.

Bislang getrennt betriebene Entwicklungsfunktionen werden nach und nach unter der Leitung von TICO zusammengeführt; das Unternehmen wird in Zukunft zudem für auch die Produktion aller neuen Dieselmotoren verantwortlich sein.
Unter dem Dach von Aisin AI wird die Entwicklung sowie die japanische Produktion von Schaltgetrieben zusammengelegt; diese wurde bislang gemeinsam von Aisin Seiki, dem Tochterunternehmen Aisin AI sowie der Toyota Motor Corporation durchgeführt. In diesem Zusammenhang wird auch die Produktion von Schaltgetrieben am Toyota Standort Kinuura voraussichtlich Anfang 2016 übergeben. Aisin AI kann dadurch zu einem der weltweit führenden Hersteller auf diesem Gebiet aufsteigen.
Als Folge dieser Entscheidungen kann sich die Toyota Motor Corporation künftig intensiver auf die Entwicklung zukunftsweisender Technologien und deren Anforderungen an die Fahrzeugkonzepte, bei Benzin-, Dieselmotoren und Antriebskomponenten, konzentrieren.

Ein dritter Schritt betrifft die Neuordnung des Bereichs Bremssysteme. Aisin Seiki, Denso, Sumitomo und Toyota haben bereits im Juli 2001 das Gemeinschaftsunternehmen Advics gegründet. Nun wurde die Zusammenlegung von Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Bremssystemen unter dem Dach der Advics Co., Ltd. bekannt gegeben. Ziel ist es die Wettbewerbsfähigkeit dieses Toyota Geschäftsbereichs weiter zu stärken. In Handa in der Präfektur Aichi wird nun ein neues Advics Werk gebaut, das ab Januar 2016 die Produktion elektronisch gesteuerter Bremssysteme übernehmen wird.
Download | 24,51 kB