platzhalter unternehmen
Uhr

Toyota Motor Europe mit kräftiger Absatzsteigerung im ersten Quartal 2024

Europaweites Plus von zehn Prozent auf 320.000 Fahrzeuge

Unternehmen

Das Wichtigste in Kürze

  • Markanteil wächst auf 7,3 Prozent
  • Lexus bleibt eine der am schnellsten wachsenden Premium-Marken Europas
  • Toyota auf Platz zwei der verkaufsstärksten Pkw-Marken
  • Nutzfahrzeuge im Aufwind

Köln. Toyota Motor Europe (TME) bleibt auf Wachstumskurs: Im ersten Quartal 2024 hat der Mobilitätskonzern mit seinen Marken Toyota und Lexus europaweit insgesamt 319.737 Fahrzeuge verkauft. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht dies einer Steigerung von zehn Prozent, womit das Unternehmen schneller wächst als der europäische Gesamtmarkt. Der Marktanteil hat in den ersten drei Monaten des Jahres um 0,2 Punkte auf nunmehr 7,3 Prozent zugelegt.

Während Lexus mit einem Zuwachs von 48 Prozent einmal mehr eine der am schnellsten wachsenden Premium-Marken Europas war, festigte Toyota mit einer erneuten Absatzsteigerung von acht Prozent seinen zweiten Platz unter den verkaufsstärksten Pkw-Marken Europas. Die Nutzfahrzeugsparte Toyota Professional verbesserte sich um 22 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. 72 Prozent der von Toyota Motor Europe verkauften Fahrzeuge waren zudem elektrifiziert unterwegs, in Westeuropa lag dieser Anteil sogar bei drei Viertel (75 Prozent).

„Wir freuen uns, dass unsere Verkaufsdynamik auch im ersten Quartal 2024 weiter zugenommen hat. Der Auftragsbestand für Hybrid-, Plug-in-Hybrid-, Brennstoffzellen- und Elektrofahrzeuge bleibt auf hohem Niveau. Dies zeugt von der Begeisterung unserer Kunden für unseren Multi-Path-Ansatz zur CO₂-Reduzierung und der Stärke unserer Modelle, Marken und Vertragspartner“, erklärt Matt Harrison, Chief Corporate Officer (CCO) bei Toyota Motor Europe.

Toyota auf Erfolgskurs

Toyota verkaufte im ersten Quartal europaweit insgesamt 300.577 Fahrzeuge, was ein Plus von acht Prozent bedeutet. Davon entfielen 71 Prozent bzw. 211.737 Einheiten auf die elektrifizierten Toyota Modelle, deren Absatz um sieben Prozent zugelegt hat. Ein noch stärkeres Wachstum verzeichneten die reinen Elektroautos mit einem Plus von 39 Prozent auf 10.229 Einheiten. Zu den europaweiten Toyota Bestsellern gehörten der Yaris und sein SUV-Pendant Yaris Cross, der Corolla und der neue Toyota C-HR, der seit kurzem an die Kunden ausgeliefert wird.

Toyota Professional registrierte von Januar bis März insgesamt 40.852 Nutzfahrzeuge, plus 22 Prozent gegenüber den ersten drei Monaten 2023. Das meistverkaufte Modell war der Pick-up Hilux mit 16.783 Einheiten. Auf den weiteren Plätzen folgen der Kleintransporter Proace City, dessen Absatz um 40 Prozent auf 15.881 Einheiten gestiegen ist, und der mittelgroße Proace mit fast 8.100 verkauften Fahrzeugen.

Lexus wächst weiter

Nachdem Lexus schon im vergangenen Jahr eine der am schnellsten wachsenden Premium-Marken Europas war, hat sich dieser Trend im ersten Quartal 2024 fortgesetzt: 19.160 verkaufte Fahrzeuge bedeuten einen Zuwachs von 48 Prozent. Davon verfügten europaweit 93 Prozent über einen alleinigen oder unterstützenden Elektromotor, in Westeuropa war nahezu jedes Modell elektrifiziert unterwegs.

Verantwortlich für den Erfolgskurs waren insbesondere die Premium-SUV des D- und E-Segments, wo Lexus die komplette elektrifizierte Vielfalt aus Hybrid-, Plug-in-Hybrid- und reinem Elektroantrieb anbietet. Der Lexus NX, der sich 7.186 Mal verkauft hat, registrierte mit 47 Prozent die größten Zuwächse. Komplettiert werden die Top 3 vom Lexus RX mit 3.684 Einheiten (+ 29 Prozent) und vom Lexus UX mit 3.520 Einheiten (+ 36 Prozent). Der vollelektrische Lexus RZ 450e hat sich in den ersten drei Monaten 960 Mal verkauft. Auch der Lexus LBX, das bislang kleinste Modell der Premium-Marke, ist erfolgreich angelaufen. In Deutschland liegen bereits 950 Bestellungen für den Lexus LBX vor.

 

Energieverbrauch Lexus RZ 450e: kombiniert nach WLTP 18,3-16,9 kWh/100 km, CO2-Emissionen kombiniert nach WLTP 0 g/km; CO2-Klasse: A

Energieverbrauch Lexus LBX 1,5-l-Benzinmotor 67 kW (91PS) und Elektromotor 96 kW (94 PS), Systemleistung 100 kW (136 PS): kombiniert 4,5–4,8 l/100 km; CO2-Emissionen 102–110g/km; CO2-Klasse: C

Sustainable Development Goals (SDG) - Ziele für nachhaltige Entwicklung
Mobilität für alle: Die Toyota Motor Corporation entwickelt und produziert innovative, sichere und hochwertige Produkte und Services, um allen Menschen die Freude einer uneingeschränkten Mobilität zu bieten. Wir erreichen unsere Ziele nur dann, wenn wir unsere Kunden, Partner, Mitarbeiter und die Gesellschaften unterstützen, in denen wir tätig sind. Seit unserer Gründung im Jahr 1937 arbeiten wir an einer sichereren, nachhaltigeren und inklusiveren Gesellschaft. Auch heute – während wir uns zu einem Mobilitätsunternehmen wandeln, das Technologien für Vernetzung, Automatisierung, Sharing und Elektrifizierung entwickelt – bleiben wir unseren Leitprinzipien und den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen verpflichtet. Damit wollen wir zu einer besseren Welt beitragen, in der sich jeder frei bewegen kann.

SDG-Initiativen: https://global.toyota/en/sustainability/sdgs