Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Toyota liefert fünf Prius Plug-in zum Feldversuch an Vattenfall

Erste Hybridfahrzeuge im Fuhrpark des Energieunternehmens

http://www.vattenfall.de/de/pressefotos.htm
  • Vattenfall-Fahrzeugflotte erhält "grünen" Zuwachs
  • Plug-in Hybridfahrzeug als weiterer Schritt auf dem Weg zur sauberen Mobilität
  • CO2-Emissionen liegen bei lediglich 59 g/km
Köln. Im Fuhrpark des Energieunternehmens Vattenfall kommen künftig fünf Toyota Prius Plug-in Hybridfahrzeuge zum Einsatz. Der Stromerzeuger nutzt bereits verschiedene Fahrzeugtypen mit alternativen Antrieben, durch die Kooperation mit dem japanischen Automobilhersteller befinden sich nun aber erstmals auch Hybridfahrzeuge im Bestand der Fahrzeugflotte von Vattenfall.

"Mit den Plug-in Hybridfahrzeugen von Toyota erweitern wir unsere Fahrzeugflotte um fünf Fahrzeuge mit "grünem Antrieb" und erproben sie im Alltag. Das ist ein weiterer Baustein in unserer Strategie, die Mobilität der Zukunft emissionsfrei zu gestalten", sagt Franziska Schuth, Projektleiterin für Elektromobilität von Vattenfall. Drei Prius Plug-in werden in Berlin eingesetzt, zwei in Hamburg.

Bei dieser ersten Kooperation von Toyota und Vattenfall haben beide Partner ihr Know-how und ihre Erfahrungen aus ihren jeweiligen Kompetenzfeldern eingebracht, wobei Vattenfall die nötige Ladeinfrastruktur bereitstellt. Der Prius Plug-in nutzt den bewährten Vollhybridantrieb des Toyota Prius, ergänzt um leistungsfähige Lithium-Ionen-Akkus sowie um die Möglichkeit, die Batterien über herkömmliche Steckdosen aufladen zu können. Bis zu 20 Kilometer weit kann der Prius Plug-in wie ein Elektrofahrzeug nahezu lautlos und vollkommen emissionsfrei betrieben werden. Auf längeren Strecken bietet der Antrieb alle Vorzüge des Toyota Vollhybridsystems einschließlich exzellenter Fahrleistungen und geringer Emissionen. Nach der EU-Norm für teilelektrische Fahrzeuge beträgt der Verbrauch des Prius Plug-in Hybrid nur 2,6 Liter je 100 Kilometer, was CO2-Emissionen von lediglich 59 g/km entspricht.

Bildquelle Vattenfall-Foto: http://www.vattenfall.de/de/pressefotos.htm
Download | 3,62 MB