Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Toyota liefert Brennstoffzellentechnik an portugiesischen Bushersteller

Erste Wasserstoffbusse von Caetanobus für Herbst 2019 geplant

CB FC.City Gold 2018 09 20 1LTR
  • Toyota liefert Brennstoffzellen-Stapel, Wasserstofftanks und weitere Komponenten
  • Vorteile bei Reichweite und Tankzeiten gegenüber anderen Null-Emissions-Antrieben
  • Umweltfreundliche Technik für Pkw, Lkw, Transporter, Gabelstapler und Busse

Köln. Der Toyota Brennstoffzellenantrieb kommt künftig in Stadtbussen in Portugal zum Einsatz. Der japanische Automobilhersteller liefert die gesamte Antriebstechnik – Brennstoffzellen-Stapel, Wasserstofftanks und weitere Komponenten – an den bekannten portugiesischen Bushersteller Caetanobus SA. Die ersten Null-Emissions-Brennstoffzellenbusse werden in etwas über einem Jahr von den Produktionslinien des Herstellers laufen und als Demonstrationsbusse eingesetzt.

Toyota treibt mit der Lieferung der Brennstoffzellentechnik an Caetanobus die Reduktion von CO2-Emissionen und den Aufbau einer auf der Wasserstoffnutzung basierenden Gesellschaft weiter voran. Dies sind zentrale Ziele des langfristigen Umwelt- und Technologieplans Toyota Environmental Challenge 2050. Dazu fördert Toyota den Einsatz der Wasserstoff-Brennstoffzellen-Antriebstechnik nicht nur in Automobilen, sondern auch in Lkw, Transportern, Gabelstaplern und Bussen.

„Mit der Lieferung unseres Brennstoffzellensystems an Caetanobus zeigen wir die vielen praktischen Einsatzzwecke und Umweltvorteile von Wasserstoff“, sagte Dr. Johan van Zyl, Präsident und CEO von Toyota Motor Europe. „Wir freuen uns sehr darauf, die ersten Busse unseres langjährigen Partners in europäischen Städten zu sehen. Wasserstoffbusse besitzen deutliche Vorteile gegenüber anderen Null-Emissions-Bussen, etwa die höhere Reichweite und die kurzen Tankzeiten. Dadurch können sie häufiger und auf längeren Strecken eingesetzt werden.“

„Wir sind sehr stolz darauf, dass wir als erstes Unternehmen in Europa von der führenden Brennstoffzellentechnik von Toyota profitieren, und freuen uns darauf, unsere erstklassigen Fähigkeiten in der Busentwicklung und -produktion unter Beweis stellen zu dürfen“, ergänzte José Ramos, Präsident der Salvador Caetano Indústria Holding. „Wir sind davon überzeugt, dass Wasserstoff eine ausgezeichnete Antriebslösung für Null-Emissions-Busse ist.“

Die Bekanntgabe erfolgte in Lissabon in Gegenwart einiger der höchsten Regierungsvertreter Portugals für Mobilität und Umwelt – beim Besuch des Katamarans „Energy Observer“, das ausschließlich mit erneuerbarer Sonnen- und Wasserstoffenergie angetrieben wird.

Download | 1,19 MB