Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Toyota investiert in europäische Werke

Neuordnung der Produktion in England und der Türkei

Toyota investiert in europäische Werke
  • 265 Millionen Euro für die Standorte Burnaston und Sakarya
  • Erhöhung des Produktionsvolumens für C-Segment-Baureihe
  • Bis zu 1.900 zusätzliche Arbeitsplätze
Köln. Toyota stärkt seine Produktionsaktivitäten in Europa. Das Unternehmen wird in den nächsten beiden Jahren rund 265 Millionen Euro in die beiden Fertigungsstandorte in Großbritannien und der Türkei investieren und die Produktion neu ordnen.

Die nächste Generation des Toyota Kompaktwagen Auris wird in allen Antriebsversionen (Benzin-, Diesel- und Hybridmodelle) ausschließlich bei Toyota Motor Manufacturing UK (TMUK) im britischen Burnaston vom Band laufen. Die nächste Generation einer kompakten Stufenhecklimousine hingegen wird hingegen ausschließlich bei Toyota Motor Manufacturing Turkey (TMMT) im türkischen Sakarya gefertigt, wo derzeit auch der Toyota Verso produziert wird. Bislang wird der Toyota Auris an beiden Standorten produziert. Die Änderung der Fertigungsstrategie wird auch zu einer Erhöhung des gesamten europäischen Produktionsvolumens von Toyota im C-Segment führen.

Neben den zusätzlichen Investitionen ergibt sich durch die Neuordnung der Europaproduktion auch eine Erhöhung der Mitarbeiterzahl an beiden Standorten. In Großbritannien werden bis zu 1.500 neue Beschäftigte eingestellt, wobei die erste Anwerbungsphase bereits Mitte 2012 beginnt. In der Türkei werden innerhalb der nächsten zwei Jahre 400 neue Stellen geschaffen.

"Diese Ankündigung bestätigt die Bedeutung von TMUK und TMMT als Produktionszentren für Toyota in Europa", sagte Didier Leroy, Präsident und CEO Toyota Motor Europe. "Sie steht im Einklang mit unseren Plänen, die lokale Produktion von Fahrzeugen für den europäischen Markt weiter zu steigern. Der Kompaktwagen ist ein Kernmodell des Toyota Programms, der in einem strategisch enorm bedeutsamen Segment des europäischen Automobilmarktes antritt, während die Limousine vor allem in Osteuropa, der Türkei und anderen Ländern in dieser Region eine wichtige Rolle spielt. Wir sind überzeugt, dass unsere Fabriken weiterhin eine ausgezeichnete Produktqualität liefern und zu einem nachhaltigen Wachstum von Toyota in Europa beitragen werden."

Toyota Motor Manufacturing UK (TMUK)
TMUK begann 1992 an zwei Standorten mit der Produktion: im Motorenwerk in Deeside (Nord-Wales) und im Pkw-Werk in Burnaston (Derbyshire). Die Fahrzeugproduktion überschritt im Juni 2010 die Marke von drei Millionen Einheiten. TMUK ist ein Modellwerk für nachhaltige Produktion mit geringem Energieverbrauch in möglichst harmonischem Einklang mit der natürlichen Umgebung. Derzeit werden an beiden britischen Standorten rund 3.100 Mitarbeiter beschäftigt. Toyota hat bislang rund zwei Milliarden britische Pfund in die britische Produktion investiert. 2010 begann in Burnaston die Fertigung des Toyota Auris Hybrid, des ersten in Europa produzierten Fahrzeugs mit Vollhybridantrieb. Insgesamt wurden 2010 bei TMUK 68.743 Einheiten des Auris und 68.366 Einheiten des Avensis hergestellt.

Toyota Motor Manufacturing Turkey (TMMT)
Die Produktion in Arifiye (Provinz Sakarya) begann im Jahr 1994. Derzeit werden am türkischen Standort, in den bislang etwa 1,2 Milliarden Euro investiert wurden, rund 2.700 Mitarbeiter beschäftigt. 2010 produzierte TMMT 40.350 Einheiten des Verso und 42.936 Einheiten des Auris.
Download | 3,78 MB