Uhr

Toyota erweitert Kapazitäten für Getriebeproduktion

Bis Mitte 2009 Ausbau im polnischen Werk auf 720.000 Einheiten

Unternehmen
Toyota erweitert Kapazitäten für Getriebeproduktion
Toyota erweitert Kapazitäten für Getriebeproduktion
Köln. Toyota wird seine europäischen Kapazitäten für die Herstellung von Getrieben deutlich ausbauen und dazu rund 145 Millionen Euro in seine polnische Produktionsstätte Toyota Motor Manufacturing Poland Sp.zo.o. (TMMP) investieren. Bis Mitte 2009 soll die dortige Kapazität um 120.000 auf 720.000 Getriebe erweitert werden. Dazu wird TMMP eine neue, rund 20.000 Quadratmeter große Halle mit sechs Produktionslinien aufbauen, die vorhandenen Linien aufstocken und die derzeit 2.000 Mitarbeiter durch 260 neue Arbeitskräfte verstärken.

Durch die Anhebung der Kapazitäten steigt der so genannte "local content", der Anteil lokaler Wertschöpfung am Gesamtprodukt, beim Toyota Yaris von 90 auf 95 Prozent und bei den Modellen Avensis, Corolla und Corolla Verso von 85 auf 90 Prozent.

TMMP produziert seit April 2002 manuelle Getriebe für die Modelle Toyota Corolla, Toyota Yaris und Toyota Avensis, die in Großbritannien, Frankreich und der Türkei hergestellt werden. Zudem stellt TMMP seit Januar 2005 manuelle Getriebe für das Joint Venture zwischen Toyota und PSA in der Tschechischen Republik (TPCA Toyota Peugeot Citroen Automobile) her, so zum Beispiel für den Toyota Aygo. Diese und die Getriebe für den Yaris summieren sich alleine auf 330.000 Einheiten jährlich.

Insgesamt hat Toyota in Polen bisher rund 600 Millionen Euro investiert und beschäftigt rund 3.000 Mitarbeiter. Toyota verfügt dort noch über ein zweites Werk, Toyota Motor Industries Poland (TMIP), in dem Dieselmotoren hergestellt werden. Zusammen erreichen die beiden Produktionsstätten eine jährliche Kapazität von 510.000 Motoren und künftig 720.000 Getrieben.