Uhr

Toyota erweitert Europäisches Teilezentrum

Schnelle Versorgung mit Ersatzteilen und Zubehör

Unternehmen
Toyota erweitert Europäisches Teilezentrum
Toyota erweitert Europäisches Teilezentrum
Köln. Toyota hat das erweiterte Europäische Teilezentrum im belgischen Diest in Betrieb genommen. Durch die neue Anlage, in die das Unternehmen rund 20 Millionen Euro investiert hat, wird die unverzügliche Auslieferung von Ersatzteilen und Zubehör für Toyota Fahrzeuge sichergestellt. Nötig geworden war die Erweiterung wegen der kontinuierlich ansteigenden Verkaufszahlen in Europa. Durch die Erweiterung werden 50 neue Arbeitsplätze geschaffen, insgesamt beschäftigt das 1993 in Betrieb genommene Zentrum nun 567 Menschen. Gleichzeitig wuchs die Fläche um 30.000 auf 100.000 Quadratmeter.

Das Europäische Teilezentrum liefert "just in time" Ersatzteile und Zubehör an die regionalen Teilezentren von Toyota Motor Marketing Europe (TMME) und einige der nationalen Toyota Marketing- und Verkaufsgesellschaften. Zusätzlich liefert das Zentrum Ersatzteile direkt an rund 600 Händler in den Benelux-Ländern, Nordfrankreich und Westdeutschland.

Um die Auswirkungen der Erweiterung auf die lokale Umwelt zu minimieren, setzt Toyota seine Anstrengungen auf dem Gebiet der Wasserwiederaufbereitung sowie beim effizienteren Umgang mit Energie und dem verstärktem Gebrauch von Mehrwegverpackungen fort. Diese Maßnahmen werden auch bei einem steigenden Auslieferungsvolumen des Europäischen Teilezentrums dazu beitragen, die natürlichen Ressourcen zu schonen - ein Anliegen, das Toyota in allen Unternehmensbereichen verfolgt.