Uhr

Toyota eröffnet erstes Getriebewerk in Europa

Gesamtinvestition von 4500 Millionen Euro in Polen

Unternehmen
Toyota eröffnet erstes Getriebewerk in Europa
Toyota eröffnet erstes Getriebewerk in Europa
Die Toyota Motor Corporation (TMC) hat ihr erstes Getriebewerk in Europa in Betrieb genommen. 250.000 Corolla, Avensis und Yaris aus den Produktionsstätten in Burnaston (England), Valenciennes (Frankreich) und Sakarya (Türkei) werden pro Jahr mit manuellen Getrieben aus dem Werk in Walbrzych nahe Breslau beliefert. Im Beisein des polnischen Premierministers Leszek Miller eröffnete TMC-Präsident Fujio Cho das Werk, das seit Ende April 130 Menschen im Ein-Schicht-Betrieb beschäftigt.

Doch dies ist erst der erste Schritt. Ab Ende 2004 werden bei Toyota Motor Manufacturing Poland (TMMP) jährlich weitere 300.000 Getriebe für das tschechische Kleinwagen-Joint Venture mit der PSA Peugeot Citroen Gruppe gebaut. Darüber hinaus startet dort zeitgleich die Produktion von 250.000 1,0-Liter-Benzin-Motoren per anno, die für dasselbe Fahrzeug bestimmt sind. Damit wird das polnische Werk, das Toshitaka Kageyama leitet, die weltweit größte Versorgungseinheit Toyotas. Ab 2005 werden rund 1.000 Menschen im Drei-Schicht-Betrieb für TMMP arbeiten, dessen Gesamtinvestition mit 400 Millionen Euro beziffert wird.