Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Toyota erhöht Budget für Entwicklung von Umwelttechnologien

Innovation als Treiber für Markenerfolg

Toyota Prius
  • Steigerung zum Vorjahr um rund zehn Prozent
  • Investitionen auch in neue Forschungseinrichtungen
  • Hybrid als Schlüsseltechnologie bei alternativen Antrieben
Toyota wird im laufenden Geschäftsjahr noch mehr für Forschung und Entwicklung ausgeben als bisher. Insgesamt investiert die Toyota Motor Company (TMC) 890 Milliarden Yen (7,4 Milliarden Euro*) speziell in die Erforschung von Umwelttechnologien sowie in die Weiterentwicklung von Plattformen und Kernkomponenten. Konzernweit sind das zehn Prozent mehr Mittel, als im Vorjahr ausgegeben wurden. Zudem wird Toyota weitere 910 Milliarden Yen (7,6 Milliarden Euro*) in den Bau neuer Forschungseinrichtungen investieren, die sich mit der Entwicklung neuer Antriebe beschäftigen wie auch in die Errichtung eines Windkanals. Zusätzlich werden die Batterie-Produktionskapazitäten im Werk der Konzerngesellschaft PEVE (Primearth EV Energy Co. Ltd.) ausgebaut.

Dass sich diese Investitionen für Toyota lohnen, zeigt sich gut am Beispiel des Hybridantriebs, der die Schlüsseltechnologie des Unternehmens für die Antriebe der Zukunft darstellt. So bietet der Hybrid-Baukasten die Plattform sowohl für einen reinen Elektro-, als auch für einen Brennstoffzellenantrieb. Ebenso besteht die Möglichkeit, die rein elektrische Reichweite eines Hybridfahrzeuges mittels einer größeren Batterie zu erhöhen, wie bei dem gerade in Deutschland vorgestellten Prius Plug-in Hybrid.

Bereits im Jahr 1997 führte das Unternehmen den Personenbus Coaster Hybrid ein, gefolgt vom Toyota Prius, dem ersten in Großserie produzierten Hybrid-Pkw der Welt. Seine Einführung in Europa und Nordamerika folgte drei Jahre später. Die Einführung der zweiten Generation des Prius im Jahr 2003 und der dritten im Jahr 2009 stellen weitere Meilensteine für das bis heute erfolgreichste Hybridfahrzeug der Welt dar. Erst kürzlich war die Schwelle von fünf Millionen verkaufter Toyota und Lexus Hybride weltweit überschritten worden, davon allein drei Millionen Prius. In Deutschland kann sich der Käufer bereits zwischen sechs Hybridmodelle der Marke Toyota und fünf der Marke Lexus entscheiden.

* Der zugrundeliegende Wechselkurs laut Forecast für das aktuelle Geschäftsjahr vom 8. Mai: 1 Euro = 120 Yen
Download | 58,39 MB