Uhr

Toyota entwickelt neues Fahrzeug-Bewertungsprogramm

Ecological Vehicle Assessment System ab 2004 im Einsatz

Unternehmen
Köln. Toyota hat ein neues, speziell auf mögliche Umweltauswirkungen gerichtetes Fahrzeug-Bewertungsprogramm entwickelt. Das Ecological Vehicle Assessment System, kurz Eco-VAS, ist eine umfassende Vorgehensweise, den gesamten Lebenszyklus eines Fahrzeugs von der Entwicklung über den Betrieb bis zur Entsorgung unter ökologischen Gesichtspunkten zu bewerten. Eco-VAS kommt erstmals in diesem Jahr zur Anwendung, um dann im Jahr 2005 auf breiter Basis implementiert zu werden. In seinen europäischen Produktionsstätten setzt Toyota das System für alle Modelle ein, die zurzeit entwickelt werden.

Toyota Eco-VAS greift bereits im Entwicklungsstadium eines neuen Modells. Dabei definiert der verantwortliche Chefingenieur quantitative Ziele zur bestmöglichen Reduzierung der Umweltauswirkungen des Fahrzeugs. Geprüft werden dabei beispielsweise die verwendeten Materialien, Komponenten und Fertigungsmethoden, der Kraftstoffverbrauch und die Emissionswerte während der Fahrzeugnutzung sowie die Wiederverwertbarkeits-Rate. Die EDV-Erfassung sämtlicher Daten ermöglicht Vergleiche und die Sichtbarmachung von Fortschritten bei der Eco-VAS Zielerreichung.

Eco-VAS ist integriert in das hocheffiziente Toyota Produktionssystem TPS. Es vermeidet Abfälle, reduziert den Energieverbrauch, minimiert den Einsatz von Rohstoffen und liefert standardisierte, hohe Qualität. Wesentliche Merkmale von TPS sind die Anwendung von Best Practice in allen Prozessen, kontinuierliche Verbesserung (Kaizen), Faktensuche an der Quelle (Genchi Genbutsu), Just in time-Produktion und die verantwortliche Einbindung aller Team-Mitglieder.