Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Toyota engagiert sich beim Kölner FreiwilligenTag

Unterstützung des Städtischen Behindertenzentrums Dr. Dormagen-Guffanti (SBZ)

Toyota engagiert sich beim Kölner FreiwilligenTag
  • Toyota bereits zum neunten Mal beim Kölner Freiwilligentag dabei
  • 20 Toyota-Mitarbeiter halfen dem SBZ in Köln-Longerich im Garten
  • Naturlehrpfad und Kräutergarten dienen als Integrationshilfe
Insgesamt 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der in Köln ansässigen Toyota Deutschland GmbH sowie der Toyota Kreditbank verschönerten am Freitag, den 31 August 2012 den Garten des Behindertenzentrums Dr. Dormagen-Guffanti in Köln-Longerich. Die städtische Einrichtung für Menschen mit schweren Mehrfachbehinderungen freute sich über so viel tatkräftige Unterstützung der Freiwilligen, denn die pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der gemeinnützigen Einrichtung können die zusätzlichen Arbeiten, die im Garten anfallen, nicht alleine bewältigen. Sie widmen ihr Kraft und Fürsorge ganz der individuellen Betreuung und Förderung der insgesamt 47 Bewohnerinnen und Bewohner im Alter zwischen 19 und 60 Jahren.

Der öffentlich zugängliche große Garten ist sehr wichtig für die Einrichtung, bietet er doch den Bewohnerinnen und Bewohnern Abwechslung und Erholung im Tagesablauf. Außerdem wird damit das Inklusionsprojekt "Ökologische Nischen" realisiert. Dabei erläutern Bewohner des Zentrums Besuchergruppen einheimische Pflanzen- und Tierarten. Gäste von außerhalb erleben so auch den Kontakt mit Menschen mit komplexen Behinderungen - Berührungsängste können verhindert oder abgebaut werden. Am FreiwilligenTag pflanzten die Bewohnerinnen und Bewohner der Einrichtung zusammen mit Toyota-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein Kräuterbeet, strichen den Hühnerstall an und befreiten das Entengehege und Wege
von Unkraut und Brennnesseln. Zum Tagesausklang gab es ein besonderes Highlight: Ein gemeinsames Grillen im verschönerten Garten.

"Uns ist der persönliche Kontakt zu den Bewohnerinnen und Bewohnern der Einrichtung besonders wichtig", so Susanne Weigelt aus dem Bereich Unternehmenskommunikation der Toyota Deutschland GmbH. "Außerdem werden wir gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen aktiv und können eine gemeinnützige Organisation in ihren Zielen unterstützen", fügt sie hinzu. Traditionell engagiert sich das Unternehmen bereits seit neun Jahren im Rahmen der "Kölner FreiwilligenTage". Die Freiwilligen haben so auch die Möglichkeit, neue Erfahrungen zu sammeln und sich weiter zu entwickeln. "Und unsere Bewohnerinnen und Bewohner genießen den besonderen Besuch, die ‚neuen‘ Kontakte und den schönen Garten", freute sich Margarethe Wrzosek, Leiterin des Behindertenzentrums.

Das Behindertenzentrum Dr. Dormagen-Guffanti ist eine Einrichtung der SBK Sozial-Betriebe-Köln gGmbH - eine Tochtergesellschaft der Stadt Köln. Sie bietet vielfältige Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten in zahlreichen Kölner Stadtteilen für Menschen mit Behinderung.

Im Jahr 1971 startete in Deutschland von Köln aus der Vertrieb von Toyota Fahrzeugen. Neben der Toyota Deutschland GmbH befinden sich auch die Toyota Financial Services am Firmensitz in der Toyota Allee in Köln-Marsdorf. Zusammen mit den Mitarbeitern der Toyota Motorsport GmbH und den Toyota Logistics Services Deutschland sind insgesamt über 800 Mitarbeiter am Standort Köln tätig.

Mehr Informationen zum FreiwilligenTag und der Kölner Freiwilligenagentur finden Sie unter:
http://www.koeln-freiwillig.de/freiwilligentag
Download | 5,96 MB