Toyota emotionalisiert seine Markenkommunikation

Das „Toyota Mobility Loft“ geht auf Deutschland-Tournee

toyota-58

Das Wichtigste in Kürze

  • Mobiles Showroom-Konzept feiert erfolgreich Premiere bei „Strassenland“ in Köln
  • Markenhaus bietet Ergänzung zur erlebnisfernen Digitalwelt
  • Mit interaktiven Modulen Toyota individuell erleben

Köln. Premiere geglückt. Auf dem Festival „Strassenland“ in Köln fand das neue „Toyota Mobility Loft“ am 23. Juni regen Zuspruch. Mit dem Konzept eines Markenhauses, das zu den Kunden kommt, emotionalisiert der japanische Automobilhersteller seine Live-Kommunikation und bildet damit einen Gegenentwurf zur erlebnisfernen Digitalwelt. Nun geht das Toyota Mobility Loft auf Deutschland-Tournee.

Strassenland hat sich auf der verkehrsfreien Nord-Süd-Fahrt in Köln einen Tag lang der nachhaltigen Stadtentwicklung gewidmet und damit eine hervorragende Plattform für das Toyota Mobility Loft geboten: Es zeigt die Mobilität von morgen, die bereits heute in den Fahrzeugen und Innovationen der Marke Realität ist, und stellt dabei die ganz persönlichen Mobilitätsbedürfnisse des einzelnen Besuchers in den Fokus. Diverse interaktive Module liefern unterhaltsame Informationen zu Hybridantrieb, Brennstoffzellenantrieb und Sicherheitstechnologien, aber auch dazu, was Toyota sonst noch macht, außer Autos zu bauen. Das Markenhaus gibt es in zwei Größen und kann je nach Anlass auf 150 oder 200 Quadratmeter flexibel aufgebaut werden.

„In unserer verstärkt von digitalen Eindrücken geprägten Welt ist das Markenerlebnis in der Summe weniger emotional“, so Niels Klamma, Manager Marketing Kommunikation. „Das Toyota Mobility Loft hält dagegen und macht die Marke für jeden zugänglich und anfassbar. Dieser Ansatz deckt sich auch mit unseren aktuellen Modellen, die immer emotionaler werden. Der neue RAV4 und der neue Corolla sind die besten Beispiele dafür. Unsere Kunden erleben bewährte Toyota Qualität in Verbindung mit starkem Design und Fahrspaß und legen immer mehr Wert auf bewusste Mobilität.“

In Deutschland entfällt inzwischen mehr als die Hälfte aller Toyota Fahrzeugverkäufe auf Hybridvarianten, die aktuell in acht verschiedenen Modellreihen zur Verfügung stehen. Zudem bietet Toyota mit dem Mirai die erste in Großserie produzierte Brennstoffzellen-Limousine an.

Nun können diese Technologien in einem zeitgemäßen Markenhaus präsentiert werden, das gezielt in die Interessengebiete der Kunden eintaucht. So wird das Toyota Mobility Loft in den nächsten Jahren auf großen deutschen Endkunden-Events wie den Sommerlichter in Mainz, bei dem Stadtfest Münster Mittendrin, oder den Cruise Days in Hamburg eingesetzt. Das Loft ist so konzipiert, dass dort auch Interviews, Präsentationen und Veranstaltungen stattfinden können. Auf einem Sportevent wie den Finals in Berlin werden beispielsweise Sportler des Team Toyota vor Ort sein, während und die Marke ihr Engagement als weltweiter Mobilitätspartner der Olympischen und Paralympischen Spiele präsentiert.

Hier die kommenden Standorte des Toyota Mobility Loft:

  1. STRASSENLAND (Köln)
    Event Datum: 23. Juni 2019

  2. SOMMERLICHTER (Mainz)
    Event Datum: 26.07. bis 28.07.

  3. STADTFEST MÜNSTER MITTENDRIN (Münster)
    Event Datum: 16.08. bis 18.08.

  4. CRUISE DAYS (Hamburg)
    Event Datum: 13.09. bis 15.09.

  5. CONSUMENTA (Nürnberg)
    Event Datum: 26.10. bis 03.11.