Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Toyota Deutschland Stiftung schüttet 18.000 Euro aus

Feierliche Scheckübergabe in der Kölner Toyota Verwaltung

Toyota Deutschland Stiftung schüttet 18.000 Euro aus
  • Stiftung fördert gemeinnützige Initiativen und Projekte zur Umwelterziehung
  • Mitarbeitern bestimmen vier Projekte
  • Zweite Unterstützung für „Finkens Garten“
Köln. Insgesamt 18.000 Euro hat die Toyota Deutschland Stiftung in diesem Jahr an wohltätige Einrichtungen sowie Projekte zur Natur- und Umwelterziehung ausgeschüttet. Im Rahmen einer Feierstunde überreichte Lothar Feuser, Geschäftsführer der Toyota Deutschland GmbH und Vorstandsvorsitzender der Stiftung, die symbolischen Schecks an die fünf Organisationen. Fördergelder erhalten in diesem Jahr folgende Projekte:
- Waldschule Köln e. V.: „Sonderpädagogische Waldwoche für verhaltensauffällige Schüler“ (4.000 Euro)
- Kinderheim Guldeholz e. V.: „Ein Pferdestall für die Sonnenkinder“ (2.000 Euro)
- TrauBe Köln e. V.: „Trauerbegleitung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene“ (4.000 Euro)
- Förderverein für krebskranke Kinder e. V. Köln: „Segelfreizeit für krebskranke Kinder“ (3.000 Euro)

Lothar Feuser dankte den Vertretern der Organisationen für ihren wichtigen Einsatz: „Sie alle helfen da, wo Hilfe gebraucht wird. Dadurch leisten Sie einen wertvollen Beitrag, um unsere Gesellschaft ein Stück menschlicher, und damit ein Stück besser zu machen.“

Eine weitere Spende (5.000 Euro) geht an den Naturerlebnisgarten „Finkens Garten“ in Köln-Rodenkirchen, in dem Kinder die Natur unter pädagogischer Anleitung entdecken und erleben können. Die Einrichtung der Stadt Köln wird damit zum zweiten Mal in Folge von der Toyota Deutschland Stiftung unterstützt. „Finkens Garten“ ist das einzige Projekt, das vom Stiftungsvorstand ausgewählt wurde. „Dieser Entscheidung liegt unser Anliegen zugrunde, neben sozialen Engagements auch die Themen Umwelt und Umweltbildung stärker zu fördern“, sagt Lothar Feuser.

Die Auswahl aller übrigen Projekte nahmen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Toyota Deutschland vor: Aus ihren Reihen kamen die Vorschläge für die förderungswürdigen Initiativen. Im Rahmen einer Abstimmung entschieden sie, welche der Projekte begünstigt werden sollten. Die aktive Einbindung der Belegschaft in die Stiftungsaktivitäten hat seit 2005 Tradition.

Die Toyota Deutschland Stiftung wurde im Jahr 1994 gegründet. Bis heute hat sie rund 550.000 Euro an über 70 Projekte gespendet. In Übereinstimmung mit dem Toyota Leitbild ist es ihr Ziel, gesellschaftliche Verantwortung zu leben und den Gemeinsinn zu fördern.
Download | 2,32 MB