Uhr

Toyota Clean Diesel für die USA

Neuer V8-Motor für Pick-ups und SUVs

Unternehmen
Detroit. Im Bestreben, den CO2-Ausstoß seiner Fahrzeugflotte weltweit zu senken, setzt Toyota auch auf Dieselmotoren für den US-Markt. Nachdem bislang die gleichermaßen sauberen wie leistungsstarken D-CAT Diesel weitgehend dem europäischen Markt vorbehalten waren, hat nun der Präsident der Toyota Motor Corporation, Katsuaki Watanabe am Rande der North American International Autoshow (NAIAS) in Detroit erklärt, dass schon in naher Zukunft ein neuer V8-Clean Diesel für die in den USA wichtige Klasse der "Light Trucks" angeboten wird.

In diese Kategorie fallen Pick-ups und Geländewagen. Ein V8-Motor ist vor allem für die großen Pick-ups wichtig. Hier ist eine signifikante Verbrauchs- und damit auch CO2-Minimierung am effektivsten, weil noch immer die meistverkauften Fahrzeuge auf dem US-Markt Pick-ups sind. In vielen Staaten, vor allem im mittleren Westen machen Pick-ups bis zu einem Viertel des Fahrzeugbestandes aus. Klassischerweise werden diese von V8 Benzinern angetrieben.

In der "Alliance of Automobile Manufacturers" hat sich Toyota gemeinsam mit GM, Ford, Daimler und Chrysler verpflichtet, bis 2022 den Durchschnittsverbrauch neuer PKW-Modelle auf 32 Meilen je Gallone, das entspricht 7,35 Liter/100 km zu reduzieren. Um einen ersten großen Schritt zur Reduzierung einzuleiten, entwickelt Toyota nun V8-Motoren in Clean Diesel Technologie für den im vergangenen Jahr sehr erfolgreich gestartete Toyota Tundra und den auf der gleichen Plattform basierende SUV Sequoia.