Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Toyota bringt Kinderaugen zum Leuchten

Splash-Park an Bundesverband Kinderhospiz e.V. gespendet

AYGO SPENDENSCHECK
  • Kunterbunte Ausstattung der Aygo Sommertour 2018 geht an Kinderhospize
  • Übergabe durch Thomas Schalberger, Vorsitzender der Toyota Deutschland Stiftung
  • Wasserspaß lässt beschwerlichen Alltag für einen Moment vergessen

Köln. Zwei Monate lang war Toyota im Rahmen der Aygo Sommertour 2018 in Deutschland unterwegs – spontane Abkühlung im eigenen Wasserpark inklusive. Und auch wenn die Hitzewelle vorüber ist, wird das genutzte Equipment vielen Kindern noch weit über den Sommer hinaus Freude bereiten. Gemeinsam mit der Agentur für Live-Kommunikation marbet hat der japanische Hersteller seinen gesamten Splash-Park an den Bundesverband Kinderhospiz e.V. übergeben.

Pools, Schwimminseln, Sonnenschirme – ein Teil der bunten Ausstattung geht an das stationäre Kinderhospiz Joshuas Engelreich in Wilhelmshaven. Darüber hinaus kommt sie bei Veranstaltungen des Bundesverbands für betroffene Kinder und ihre Familien zum Einsatz. Den symbolischen Scheck überreichte Thomas Schalberger, Vorsitzender der Toyota Deutschland Stiftung, im feierlichen Rahmen an Sabine Kraft, Geschäftsführerin des Bundesverbands, in der Toyota Collection in Köln.

„Wir hoffen, dass die Kinder und ihre Angehörigen viele schöne Momente in unserem Wasserpark erleben und den oft schwierigen Alltag so für einen Augenblick vergessen können“, sagt Thomas Schalberger. „Gesellschaftliche Verantwortung und soziales Engagement sind zwei zentrale Bestandteile der Toyota Stiftung – wir freuen uns daher umso mehr, dass unsere Sachspende viele Kinderaugen zum Leuchten bringen wird.“

Die Toyota Deutschland Stiftung feiert im kommenden Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Bis heute hat sie mehr als 570.000 Euro an rund 80 verschiedene Projekte gespendet.

Download | 3,93 MB