Uhr

Toyota baut Produktionskapazitäten in Europa deutlich aus

Umstellung auf Drei-Schicht-Betrieb in England und Frankreich

Unternehmen
Toyota baut Produktionskapazitäten in Europa deutlich aus
Toyota baut Produktionskapazitäten in Europa deutlich aus
Toyota hat heute bekannt gegeben, dass die Produktionskapazitäten in Europa deutlich ausgebaut werden. Hierfür wird ab dem 2. Quartal 2004 in den Werken in Burnaston, England (TMUK) und Valenciennes, Frankreich (TMMF) eine dritte Schicht eingerichtet. Die Jahresproduktion in England wird dadurch von derzeit 220.000 auf rund 270.000 Corolla und Avensis wachsen. Dadurch entstehen zusätzliche rund 1.000 Arbeitsplätze. In Frankreich wird die Produktion in zwei Schritten erweitert: Von derzeit 184.000 Stück auf zunächst 210.000 und schließlich auf 240.000 Fahrzeuge pro Jahr. Für den ersten Schritt werden weitere 500 Mitarbeiter rekrutiert. Es ist das erste Mal, dass Toyota Produktionsstätten auf Drei-Schicht-Betrieb umstellt.

Zusammen mit den 100.000 Fahrzeugen, die pro Jahr im türkischen Werk in Adapazari (TMMT) gebaut werden, und den geplanten Kapazitäten von TMMF und TMUK wird Toyota jährlich 610.000 Neuwagen für die Kunden in Europa herstellen können. Darüber hinaus starten Toyota und PSA Peugeot Citroën Anfang 2005 die gemeinsame Produktion eines Kleinstwagens im tschechischen Kolin. 100.000 der 300.000 dort produzierten Jahres-Einheiten werden ebenfalls mit dem Toyota-Logo versehen sein.

TMUK arbeitet seit Ende 1992 und hat seitdem über 1,3 Millionen Fahrzeuge – Avensis (und den Vorläufer Carina) sowie Corolla - ausgeliefert. Derzeit arbeiten dort rund 4.600 Menschen. TMMF produziert seit Anfang 2001 den Yaris. Im Januar 2003 feierte man dort die Fertigstellung des 200.000. Fahrzeugs. Gegenwärtig beschäftigt das Werk rund 2.600 Mitarbeiter.