Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Toyota baut Komponentenwerk in Indien

Motoren und Getriebe für die Kompaktlimousine Etios

Toyota Logo
  • Erhöhung des Anteils lokaler Produktion
  • Produktionsstart im Herbst 2012
  • 80 Millionen Euro Investitionen in den Standort Indien
Bangalore/Indien. Die Toyota Motor Corporation (TMC) wird künftig Motoren und Getriebe für seine exklusiv für den indischen Markt entwickelte Kompaktlimousine Etios direkt vor Ort produzieren. Dazu hat Toyota Kirloskar Auto Parts Pvd Ltd (TKAP), das indische Toyota Joint-Venture zur Fertigung von Autoteilen, jetzt den Grundstein gelegt.

Toyota wird damit den Anteil der lokal gefertigten Teile für den Etios deutlich erhöhen. Ab Herbst 2012 startet die Produktion von jährlich rund 100.000 Motoren. Zu Beginn 2013 kommt eine Jahresproduktion von etwa 240.000 Getrieben hinzu. In das neue Werk fließen Investitionen in Höhe von annähernd neun Milliarden Yen (rund 80 Millionen Euro). Rund 500 Menschen finden bei TKAP dadurch einen neuen Arbeitsplatz.

Derzeit werden bei TKAP Achsen, Antriebswellen und vor allem Handschaltgetriebe produziert. Es ist Teil der Toyota Strategie, das Wachstum in aufstrebenden Märkten mit einer Steigerung der lokalen Produktion zu verbinden. So sollen die Fahrzeuge für den indischen Markt die Erwartungen der heimischen Kundschaft erfüllen. Durch die Einstellung zusätzlichen Personals für das neue Werk leistet Toyota außerdem einen Beitrag zum Aufbau der Automobilindustrie in Indien.

Eine Tabelle mit weiteren Informationen finden Sie in den angehängten Dokumenten.
Download | 435,87 kB