Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Toyota auf der IAA 2011

Pressemappe

Toyota Avensis
Neuer Avensis mit noch geringerem Verbrauch und luxuriöser Fahrkultur

Auf der IAA 2011 in Frankfurt feiert der neue Avensis seine Weltpremiere.

Der neue, umfassend überarbeitete Avensis baut auf den Tugenden der dritten Generation des Avensis auf. Bereits dieser überzeugte mit Geräumigkeit, Alltagstauglichkeit und geringem Verbrauch. Ein markanteres Karosseriedesign sowie ein gezielt weiterentwickelter Innenraum verleihen dem neuen Modell noch mehr Qualität, Komfort und Fahrdynamik sowie ein geringeres Geräusch- und Vibrationsaufkommen. Dank einer überarbeiteten Ausstattungs-Strategie überzeugt der neue Avensis zudem mit einem besonders attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis.

Der 2.0 D-4D Dieselmotor zeichnet sich durch einen niedrigeren Verbrauch und auf 119 g/km verringerte CO2-Emissionen aus. Da fast ein Drittel aller europäischen Länder bei einem CO2-Ausstoß von unter 120 g/km Vergünstigungen bei der Kfz-Steuer einräumen, bietet der neue 2.0 D-4D auf diesen Märkten sowohl Privatkunden als auch Fuhrparkbetreibern eine deutliche Steuerersparnis.

Mit einer Auswahl zwischen zwei Karosserievarianten, drei Diesel- und zwei Benzinmotoren, drei Getriebe-Optionen und drei Ausstattungsvarianten ist der neue Avensis perfekt auf den Markt zugeschnitten.

Die gehobene Mittelklasse weist in Europa einen Dieselanteil von 70 Prozent auf. 64 Prozent der Fahrzeuge in dieser Klasse werden von Fuhrparkbetreibern genutzt. Mehr als 50 Prozent der Kunden entscheiden sich für einen Kombi.

Die erste Generation des in Europa designten, konstruierten und gefertigten Avensis präsentierte Toyota Ende 1997. Seither konnte sich das Modell fest in der gehobenen Mittelklasse des europäischen Automarkts etablieren. Bislang setzte Toyota insgesamt 70.585 Einheiten des Avensis ab. Das entspricht in seiner Klasse einem Marktanteil von 5,8 Prozent.

Aus dem Toyota Prius wird eine Familie

- Prius weltweit meistverkaufter Hybrid - über eine Million verkaufte Einheiten der dritten Modellgeneration innerhalb von nur zwei Jahren
- Bis 2015 bringt Toyota zehn neue Hybridmodelle auf den Markt
- Prius Modellfamilie: Prius Plug-in, Prius+ und neuer Prius

Seit über vier Jahrzehnten engagiert sich Toyota in Forschung und Entwicklung für das Ziel eines vollständig umweltgerechten Automobils. Die frühe Entscheidung des Unternehmens, den Hybridantrieb zur Großserienreife zu entwickeln und damit einer breiten Kundenbasis zu erschließen, erwies sich als Weichenstellung zu einer herausragenden Erfolgsgeschichte.

Der einzigartige Hybridantrieb des Toyota Prius stellt einen Meilenstein in der Automobilindustrie hinsichtlich nachhaltiger Mobilität dar. Schon der Name Prius, der im Lateinischen in etwa "der voran geht" bedeutet, erhielt Symbolcharakter. Denn er steht für ein Auto, das präsentiert wurde, lange bevor sich Umweltbewusstsein weltweit zum kaufentscheidenden Faktor entwickelte.

Der mehrfach preisgekrönte Prius verteidigt schon seit über einem Jahrzehnt erfolgreich seine Führungsposition in Sachen Technologie und Umweltschutz. Zugleich ist er mit über 2,3 Millionen abgesetzten Einheiten der meistverkaufte Hybrid der Welt. Heute ist der Prius beliebter als je zuvor: Allein die 2009 präsentierte dritte Generation hat sich bereits über eine Million mal verkauft.

Der neue Prius Plug-in - Der umweltverträglichste und fortschrittlichste Prius aller Zeite

- CO2-Emissionen von nur 49 g/km1, Verbrauch 2,1 l/100 km
- Elektrische Reichweite von gut 23 km1
- Ladezeit nur 90 Minuten

Auf der IAA 2011 in Frankfurt präsentiert Toyota erstmals die endgültige Version seines in Großserie gefertigten Plug-in-Hybrids, den Prius Plug-in.

Wie Marktstudien der Agentur Accenture zur Elektrifizierung des Individualverkehrs nachweisen, erfüllt Toyota mit der nun anlaufenden Serienfertigung der Plug-in-Technik die Anforderungen heutiger Kunden. Die Erhebung macht deutlich, dass die Verbraucher Plug-in-Hybriden reinen Elektrofahrzeugen vorziehen, weil die Fahrgewohnheiten nicht verändert werden müssen.

Der Prius Plug-in Hybrid bildet den nächsten Meilenstein auf dem von Toyota vor 40 Jahren beschrittenen Weg zur nachhaltigen Mobilität und zum umweltgerechten Automobil. Er repräsentiert die neueste Entwicklungsstufe der modularen Toyota Hybrid Synergy Drive® Plattform - alltagstaugliche und zuverlässige Vollhybrid-Technik mit einer belegbaren Erfolgsgeschichte von gut 200 Milliarden gefahrenen Kilometern.

Prius+ - der Prius für Menschen, die mehr Prius wollen

- Erster Vollhybrid-Van in Europa mit sieben Sitzen
- Bester Luftwiderstandsbeiwert seiner Klasse von cW=0,28
- Weitere Klassenbestwerte: Verbrauch 4,3 Liter auf 100 km, 99 g/km CO2

Ebenfalls auf der IAA 2011 präsentiert Toyota erstmals die Serienversion des Prius+, eines siebensitzigen Vans auf der Basis des bekannten Toyota Vollhybriden. Der Prius+ kommt in der ersten Jahreshälfte 2012 europaweit in den Handel.

Als erstes in Europa angebotenes Automobil vereint der Prius+ sieben vollwertige Sitzplätze in einem modernen, variablen Sitzkonzept mit einem Vollhybridantrieb. Damit ist er perfekt auf die Bedürfnisse der wachsenden Zielgruppe umweltbewusster Familien zugeschnitten, die sich ein geräumigeres, aber vor allem emissions- und verbrauchsgünstiges Auto wünschen. Somit erschließt sich die faszinierende Hybridtechnik eine noch breitere Kundenbasis.

Hilux 2012 - Neues Design und mehr Leistung

- Seit 1967 mehr als 13 Millionen Einheiten verkauft
- Mit 549.000 verkauften Einheiten im Jahr 2010 Steigerung des weltweiten Absatzes um 25 Prozent
- Hilux mit 21.866 verkauften Einheiten in Europa im dritten Jahr in Folge Marktführer im Segment - Marktanteil von fast 25 Prozent
- Dank legendärer Qualität, Haltbarkeit und Zuverlässigkeit meistert der Hilux die unwirtlichsten Landstriche der Welt
- Der neue, überarbeitete Hilux ist in 36 europäischen Ländern erhältlich, weltweit wird er in über 135 Ländern angeboten

Seit nunmehr fast 45 Jahren nimmt der Toyota Hilux eine dominierende Rolle im weltweiten Markt der Pick-ups ein. Er wurde 1967 erstmals in Japan und ein Jahr später in Europa präsentiert.

Bis heute konnte Toyota mehr als 13 Millionen Einheiten des beliebtesten Pick-ups der Welt verkaufen. Im vergangenen Jahr stieg der Absatz im Vergleich zu 2009 um 25 Prozent auf 549.000 verkaufte Fahrzeuge. In Europa konnte Toyota im Jahr 2010 21.866 Hilux absetzen. Das entsprach einem Marktanteil von rund 25 Prozent, so dass sich der Toyota Pick-up im dritten Jahr in Folge als Marktführer im Segment etablierte.

Der neue Yaris

Toyota stärkt seine Marktposition in Europa

- Der Yaris trägt entscheidend zu Toyotas steigendem Absatz in Europa bei
- Der neue Yaris bietet neben den bekannten Stärken ein dynamischeres Design, noch mehr wahrnehmbare Qualität und ein in seiner Klasse einzigartiges Multimedia-System
- Verbrauchsarme Motoren, innovative Getriebe und ein Plus an Agilität
- Optimierte Verarbeitungsqualität von Toyota Motor Manufacturing France

Mit der Präsentation der dritten Yaris Generation schreibt Toyota die Erfolgsgeschichte des beliebten europäischen Kleinwagens um ein weiteres Kapitel fort. In den letzten zehn Jahren trug er erheblich zum steigenden Absatz von Toyota in Europa bei, wertete das Markenimage auf und entwickelte sich zum zentralen Stützpfeiler der Toyota Fertigungsbetriebe in Europa.

Der neue Yaris tritt im B-Segment an, das mit einem Anteil von 26 Prozent am Gesamtvolumen und gut vier Millionen Fahrzeugen pro Jahr nach wie vor das wichtigste Segment des europäischen Pkw-Markts bildet. Der Anteil an Benzinern in dieser Klasse liegt bei über zwei Dritteln.

Im Laufe der letzten Jahre beschleunigte sich auch im B-Segment die Aufspaltung des Marktes in eine größere Vielfalt an Sub-Typen wie etwa kompakte SUV und Kompakt-Vans. Dennoch bleibt das klassische Schrägheck-Modell mit 50 Prozent des Absatzes die wichtigste und meistverkaufte Karosserievariante.
Download | 838,82 MB