Uhr

Toyota auf der Essen Motor Show 2004 - Es lebe der Sport

Es lebe der Sport

Unternehmen

Impressionen

Köln/Essen. Im Zeichen eines sportlichen Konzeptfahrzeugs sowie besonders leistungsstarker aktueller und künftiger Modelle steht der Toyota Stand auf der Motor Show 2004 in Essen. Mit der für ihre Qualität und Solidität bekannten Toyota Serienfahrzeuge als Basis ließ die Toyota Motorsport GmbH ihre Kompetenz aus dem Rennsportbereich in die Exponate einfließen.

Im Mittelpunkt des Messeauftritts steht das Konzeptfahrzeug Toyota Avensis Kombi V6 Bi-turbo 4x4, ein bärenstarker Alltagssportler mit permanentem Allradantrieb. Ab Frühjahr 2005 wird der gezeigte Corolla TS Compressor auf einigen europäischen Märkten, darunter auch in Deutschland, erhältlich sein. Das ab sofort als Bausatz bestellbare Turbo-Kit für den MR2 verhilft dem Roadster zu den Fahrleistungen eines echten Sportwagens, der ebenfalls ausgestellte Yaris TS Turbo wird seit 2003 über die Toyota Händler in einigen europäischen Ländern, nicht aber in Deutschland, vermarktet. Die Executive Version des RAV 4 D-4D schließlich überzeugt nicht nur durch ihre gesteigerte Motorleistung, sondern auch mit feinen optischen Details.

Toyota Avensis V6 Bi-turbo 4x4

Unter der Motorhaube des Konzeptfahrzeugs wartet ein V6-Motor mit vier obenliegenden Nockenwellen und zwei Turboladern auf seinen Einsatz. Das 3,0-Liter-Aggregat leistet 224 kW/304 PS und entwickelt bei 3.700 U/min ein Drehmoment von 510 Newtonmetern. Die aus diesen Werten resultierende atemlose Beschleunigung findet per elektronischem Eingriff erst bei 250 km/h ihre Grenze. Auf die Straße gebracht wird die Antriebskraft mittels permanentem Allradantrieb.

Der Leistungsfähigkeit des Fahrzeugs wurde auch beim Fahrwerk sowie der Ausstattung Tribut gezollt. Ein Sportfahrwerk und eine Sportbremsanlage verarbeiten die Urgewalt des Motors und bringen ein Höchstmaß an aktiver Sicherheit. Die dreiteiligen 19-Zoll-Leichtmetallfelgen mit einer Bereifung in der Dimension 235/36 R19 sorgen für einen satten Stand des Konzeptfahrzeugs, der durch weitere optische Akzente - wie sie durch die Sportaufpuffanlage, den Sport-Frontgrill, Seitenschweller, Kotflügelverbreiterungen, eine Heckschürze und den Dachspoiler hervorgerufen werden - nochmals unterstrichen wird. Eine zweifarbige Leder-Ausstattung, das Sport-Lenkrad, ein spezieller Schaltknauf und Handbremshebel sowie die Chrom-Applikationen bringen eine dynamische Atmosphäre in den Innenraum. Der bis 300 km/h reichende Tacho gibt Auskunft über die Leistungsfähigkeit des Fahrzeugs. Abgerundet wird der sportlich-edle Auftritt des Konzeptfahrzeugs durch eine hochwertiges DVD Car-Entertainment.

In dieser Spezifikation wird der Toyota Avensis Kombi V6 Bi-turbo 4x4 ein Einzelstück bleiben. Aber er ist natürlich viel mehr als nur eine Fingerübung der Toyota Motorsport GmbH und ihrer Kooperationspartner. Vielmehr sollen die Reaktionen der Messebesucher und deren Meinungen zum Thema "Sportlicher Kombi" aufgenommen werden. Diese werden dann eine wichtige Entscheidungsgrundlage dafür bilden, ob es eine limitierte Auflage einer sportlichen Variante des Toyota Avensis Kombi geben wird.

Toyota Corolla TS Compressor

Der Toyota Corolla TS Compressor wurde gemeinsam von Toyota Japan und der Toyota Motorsport GmbH entwickelt, um die Angebotspalette in diesem Segment um eine besonders sportliche Version zu erweitern. Das Fahrzeug wird ab Frühjahr 2005 in einigen europäischen Märkten, darunter auch Deutschland, erhältlich sein. Zu einem späteren Zeitpunkt werden auch einzelne Komponenten für die Nachrüstung bestellt werden können.

Basisfahrzeug für die Compressor-Variante ist der Corolla 1.8 VVTL-i TS, der es bereits als Serienversion auf beachtliche 141 kW/192 PS bringt. Für das neue Top-Modell wurde die Leistung auf 166 kW/235 PS gesteigert, das maximale Drehmoment von 180 Newtonmetern (bei 5.800 U/min) auf 250 Newtonmeter (bei 4.200 U/min) erhöht. Die Höchstgeschwindigkeit stiegt um zehn auf 235 km/h, die verbesserte Spurtfähigkeit schlägt sich in dem von 8,4 auf 7,2 Sekunden verbesserten Wert für die Standardbeschleunigung von 0-100 km/h nieder.

Der Toyota Corolla TS Compressor steht auf 17-Zoll-Rädern, auf die Reifen in der Größe 215 /45 R 17 aufgezogen wurden. Zum Ausstattungsumfang gehört ein Sportfahrwerk, eine vordere Sportbremse mit einem Bremsscheibendurchmesser von 325 Millimetern, eine Karosserieverstärkung, eine Federbeindomstrebe, die Sportauspuffanlage sowie Heckschürze und Dachspoiler. Das Interieur-Kit besteht aus einem Sportlenkrad, sowie Schaltknauf und Handbremshebel in speziellen Ausführungen. Optional kann das Fahrzeug mit einer TTE Frontspoiler-Stoßstange mit integrierten Nebelscheinwerfern ergänzt werden. Als weiteres Sonderzubehör steht zudem eine Schaltwegeverkürzung zur Verfügung.

Toyota MR2 Turbo

Für den Toyota MR2 steht ab sofort ein Turbo-Bausatz zur Verfügung, der die Leistung des Basisfahrzeugs (1,8-Liter-Motor, 103 kW/140 PS) auf 135 kW/184 PS und das maximale Drehmoment von 170 auf 250 Newtonmeter steigert. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 232 km/h, statt 210 km/h. Noch deutlicher wird die Steigerung der Leistungsfähigkeit an den Spurtwerten. Vergehen beim Basisfahrzeug für die Beschleunigung von 0-100 km/h keineswegs unsportliche 8,0 Sekunden (mit SMT-Getriebe: 9,3 Sekunden), schafft dies der MR2 Turbo in 5,9 (7,2) Sekunden.

Der Turbo-Bausatz von TTE für den MR2 kann ab sofort für 6.844 Euro bei den Toyota Händlern bestellt werden und wird am März 2005 eingebaut. Zusätzlich steht weiteres TTE Sportzubehör zur Verfügung, vom Endschalldämpfer über Tieferlegungsfedern bis hin zu Spoilern und verschiedenen Leichtmetallfelgen.

Toyota Yaris TS Turbo

Der von Toyota Japan und der Toyota Motorsport GmbH gemeinsam entwickelte Yaris TS Turbo wird als Komplettfahrzeug seit 2003 in einigen europäischen Märkten verkauft. In Deutschland ist die 110 kW/150 PS starke und bis zu 206 km/h schnelle Version nicht erhältlich. Allerdings bietet Toyota Motorsport einen Kompressor-Kit zur Nachrüstung für den Yaris 1,5-Liter TS an. Darüber hinaus steht für die Yaris-Modellreihe zahlreiches Zubehör aus dem TTE Programm zur Verfügung.

Toyota RAV 4 D-4D Executive

Vollständig aus einzelnen Komponenten des TTE Zubehörprogramms ist dieses ausgestellte Fahrzeug zusammengestellt. Durch das Performance-Kit wird die Leistung des 2,0-Liter Common-Rail-Turbodiesels von 85 kW/116 PS auf 103 kW/140 PS gesteigert. Tieferlegungsfedern sorgen genauso für einen sportlichen Stand wie die Leichtmetallfelgen, die in großer Auswahl und Größen von 16 bis 19 Zoll vorliegen. Ein Sport-Endschalldämpfer, ein Frontgrill und ein Heckspoiler runden den dynamischen Auftritt des Toyota RAV 4 D-4D Executive ab.