Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Toyota auf der Auto Shanghai 2011

Elektromobilität im Mittelpunkt

Toyota FT-EV II
  • FT-EV II auf Basis des Toyota iQ
  • RAV4 EV mit Elektroantrieb in Zusammenarbeit mit Tesla entwickelt
Köln. Der Auftritt von Toyota auf der Auto Shanghai 2011 (21. bis 28. April 2011) steht im Zeichen der Elektromobilität. Im Mittelpunkt: der FT-EV II, der dank seines Elektroantriebs und der kompakten Abmessungen für den Einsatz in Großstädten und Ballungsräumen wie der chinesischen Metropole prädestiniert ist. Der FT-EV II basiert auf dem City-Fahrzeug Toyota iQ und verfügt über einen kraftvollen Elektromotor mit 47 kW Leistung. Die moderne Lithium-Ionen-Batterie erlaubt eine Reichweite von bis zu 105 Kilometern und kann über normale Haushaltssteckdosen sowie über spezielle Schnellladeanschlüsse aufgeladen werden. Auf diese Weise können die entladenen Akkus innerhalb von nur 15 Minuten auf 80 Prozent ihrer Kapazität wieder aufgeladen werden.

Zusammen mit dem US-amerikanischen Hersteller von Elektrofahrzeugen, Tesla, hat Toyota außerdem eine Elektroversion des Kompakt-SUV RAV4 entwickelt. Der RAV4 EV wird ebenfalls auf der Auto Show in Shanghai dem chinesischen Publikum präsentiert und bereits 2012 als Serienversion auf dem US-amerikanischen Markt eingeführt. Darüber hinaus zeigt Toyota in Shanghai ein Plug-in Hybridfahrzeug.

Weiteres Highlight am Toyota Stand ist die Sportwagenstudie FT-86 II, die einen konkreten Ausblick auf einen künftigen Sportwagen von Toyota gibt. Der FT-86 II steht in der langen Tradition von Toyota Sportwagen wie 2000 GT, Celica, Supra und MR-2 und verspricht eine höchst attraktive Mischung aus emotionalem Design und kompromisslosem Fahrspaß. Als Antriebsquelle ist ein kraftvoller Boxermotor vorgesehen, der für eine ausgewogene Gewichtsverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse sowie einen niedrigen Fahrzeugschwerpunkt sorgt.

Die Auto Shanghai 2011 im New International Expo Center ist vom 21. bis 28. April für das Publikum geöffnet. Die Toyota Pressekonferenz findet am Pressetag, 19. April, um 10.30 Uhr in Halle W3 statt.
Download | 69,90 MB