Uhr

Toyota auf der 37. Tokyo Motor Show

Konzepte und Studien unter dem Motto: Ecology & Emotion

Unternehmen
Toyota auf der 37. Tokyo Motor Show
Toyota auf der 37. Tokyo Motor Show
Köln. Die Toyota Motor Corporation stellt auf der diesjährigen Tokyo Motor Show eine breite Palette von Studien und Konzeptfahrzeugen vor. Unter dem Motto „Ecology & Emotion“ zeigt Toyota innovative Exponate, die Leistungsfähigkeit, Fahrspaß und Um-weltfreundlichkeit vereinen. Der Schwerpunkt der Toyota-Leistungsschau liegt auf neuen Entwicklungen im Bereich der Hybrid-Technologie.

Die Konzepte und Studien

Toyota Fine-N
Der Fine-N (Fuel Cell Innovative Emotion – Next Generation) weist den Weg, den Brennstoffzellenfahrzeuge in die Zukunft nehmen können. Ein radikales Design mit futuristischen Details, Allradantrieb und biometrische Erkennungssysteme verbindet der Fine-N mit umweltfreundlicher Leistungsfähigkeit.

Modernste Brennstoffzellen-Hybridtechnologie mit je einem elektrischen Antriebsmotor pro Rad ermöglicht einen ausgesprochen langen Radstand und einen großzügigen Innenraum. Durch die tiefe und zentrale Anordnung von Brennstoffzelleneinheit und Batterie hat der Fine-N einen besonders tiefen Fahrzeugschwerpunkt. Jeder der Elekt-romotoren bietet 25 kW und 110 Newtonmeter auf; höchste Effizienz und ein erhöhter Wasserstofftank-Druck ermöglichen eine Reichweite von 500 Kilometern.

SU-HV1
Das neu entwickelte Hybridantriebssystem mit E-Four-Allradantrieb verbindet hohe Leistung, ausgezeichnete Treibstoffeffizienz und niedrigste Emissionen zu einem SUV-Fahrerlebnis der nächsten Generation. Der SU-HV1 (Sport Utility-Hybrid Vehicle 1) verfügt über einen Hybridantrieb mit einem 3,3-Liter-V6-Benzinmotor, einem 120 kW-Elektromotor und einem 50 kW-Elektromotor an der Hinterachse.

PM
Die Studie PM (Personal Mobility) demonstriert, wie die Einheit von Fahrer und Fahr-zeug aussehen kann. Mit seinem einzigartigen Design ruft der PM Assoziationen an exotische Lebensformen hervor. Entwickelt, um individuellen Bedürfnissen nach Mobili-tät gerecht zu werden, bietet die einsitzige Studie Ergonomie auf höchster Stufe. Über einen Space Input Display informiert der PM den Fahrer über verschiedene Fahrzeug-daten, zeigt die Position anderer PM an und ermöglicht über eine Chat-Funktion die Kommunikation mit den Fahrern. Sobald der Kontakt mit einem anderen PM herge-stellt ist, wechseln die in Verbindung stehenden Fahrzeuge die Außenfarbe.

CS&S
Dieser anziehend gestaltete 2+2-Sitzer mit Hybridantrieb wurde bereits auf der dies-jährigen Internationalen Auto Ausstellung in Frankfurt gezeigt.

Neben diesen Studien präsentiert Toyota außerdem den aktuellen Formel 1 Wagen TF 103, das Indy 500 Car und 21 verschiedene Serienfahrzeuge, darunter den Prius und die hybridgetriebene Version des MPV Estima. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf Ex-ponaten zu den Themen Umwelt und Fahrzeugsicherheit.