Uhr

Toyota auch im dritten Quartal 2003 im Plus

Marktanteile in Deutschland und Europa steigen weiter

Unternehmen
Toyota auch im dritten Quartal 2003 im Plus
Toyota auch im dritten Quartal 2003 im Plus
Der Aufwärtstrend von Toyota in Deutschland setzte sich auch im dritten Quartal weiter fort. Von Januar bis September 2003 wurden rund 83.400* Neuwagen der Marken Toyota und Lexus erstmals zugelassen, das sind ca. acht Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Auch der Marktanteil hat sich auf 3,4 Prozent weiter erhöht. Zu dem guten Ergebnis trug der September mit rund 10.600* Verkäufen und einem Absatzplus von 13,3 Prozent zum Vorjahr maßgeblich bei. Der Marktanteil lag bei 3,8 Prozent.

Toyota Motor Marketing Europe (TMME) meldet 644.430 Verkäufe nach den ersten neun Monaten, das sind nicht nur neun Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, sondern auch ein neuer Rekord für Toyota in Europa. Im September wurden gar zwölf Prozent mehr Verkäufe gemeldet: 83.541 Einheiten stehen für einen Marktanteil von 5,1 Prozent. 4,8 Prozent waren es im September des Vorjahrs. Kumuliert hält Toyota in Europa** nun 4,8 Prozent am Gesamtmarkt, 4,5 Prozent waren es im Jahr davor.

Sowohl Toyota Deutschland als auch TMME sehen sich nach neun Monaten weiter auf Zielerreichungskurs. Während Toyota Deutschland 107.000 Neufahrzeuge anpeilt, wird TMME in diesem Jahr aller Voraussicht nach 800.000 Fahrzeuge verkaufen. Diese Marke war ursprünglich erst für 2005 angestrebt. Auf der Produktionsseite meldet Toyota zum Abschluß des dritten Quartals 328.986 Fahrzeuge, 311.825 Motoren und 86.478 Getriebe, die in den eurpäischen Toyota-Werken produziert wurden.

*vorläufige KBA-Schätzung;
**Der TMME Marktanteil bezieht sich auf alle Pkw und leichte Nutzfahrzeuge in 16 westeuropäischen Staaten sowie Polen, Ungarn und die Tschechische Republik