Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Toyota als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet

Stadt Köln ehrt den Automobilimporteur für sein Engagement

FfGg_Label
  • „Familienfreundliche Kölner Gewerbegebiete – Unser Unternehmen engagiert dabei“
  • Flexible Lösungen bei Pflege, Kinderbetreuung und Arbeitszeiten
  • Toyota Know-how für alle Unternehmen in Köln-Marsdorf
Köln. Toyota Deutschland ist von der Stadt Köln mit dem Label „Familienfreundliche Kölner Gewerbegebiete – Unser Unternehmen engagiert dabei“ ausgezeichnet worden. Der Automobilhersteller erhielt dieses Label für sein Engagement zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Das Projekt hat zum Ziel, Unternehmen über familienfreundliche Maßnahmen und deren betriebswirtschaftliche Vorteile zu informieren, auf Wunsch Austauschprozesse zu moderie-ren, zu koordinieren und die Erfahrungen anschließend aufzubereiten. Dies geschieht jeweils in einem anderen Wirtschaftsareal der Stadt, im Fall von Toyota war dies Köln-Marsdorf, wo die Deutschlandzentrale des japanischen Automobilherstellers beheimatet ist.

Toyota brachte sich vor allem mit seinen Erfahrungen im Bereich Pflege- oder Krankheitsfall von Angehörigen (Elder-Care) sowie Kinderbetreuung und flexible Elternzeitmodelle ein. In beiden Bereichen arbeitet das Unternehmen seit einigen Jahren eng mit den Profis von „pme Familienservice“ zusammen und kann seinen Mitarbeitern so ein breites Angebot familien-freundlicher Lösungen anbieten. Auch bei der Arbeitszeit setzt der Automobilhersteller auf flexible arbeitnehmerfreundliche Modelle wie Home-Office, hohe Selbstbestimmung der täglichen Arbeitszeit durch Gleitzeit sowie individuelle Teilzeitarbeit die familiäre Situationen berücksichtigen kann.

„Der demographische Wandel erfordert für Unternehmen neue Strategien zur Personalgewinnung und Personalbindung. Aus diesem Grund engagiert sich Toyota verstärkt in den Bereichen Elder Care sowie Kinder- und Familienbetreuung. Wir freuen uns sehr, dass die Stadt Köln dieses langjährige Engagement in den letzten zwei Jahren gefördert und nun ausgezeichnet hat“, so Markus Büsgen, Manager Human Resources bei der Toyota Deutschland GmbH.
Download | 1,84 MB