Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Stadtteilauto in Münster fährt Hybrid von Toyota

Nachhaltige Mobilität mit Vollhybrid

v.l.n.r.: Bernd Gehrmann, Geschäftsführer von AH Gehrmann, Patrick Gehrmann
  • Stadtteilauto in Münster setzt künftig weitere Akzente in umweltverträglicher Mobilität
  • Das Carsharing-Projekt vertraut auf Toyota Vollhybrid-Antrieb und dem Service des Autohauses Gehrmann in Nottuln
  • Fünf Yaris Hybrid und zwei Prius+ zählen ab sofort zum Fuhrpark
Münster. Stadtteilauto Münster bietet intelligente Lösungen im Bereich des individuellen Mobilitätsmanagements und versucht dabei, Ökonomie und Ökologie sinnvoll in Einklang zu bringen. Das gilt auch bei der Auswahl der eingesetzten Fahrzeuge. Mit mehr als zwei Jahrzehnten Erfahrung im Bereich des Carsharings steht der Name Stadtteilauto in Münster für Zuverlässigkeit und Qualität und bietet eine sichere Basis für Mobilität ohne eigenes Auto. Rund 160 Fahrzeuge hält das Unternehmen derzeit für seine Kunden bereit.

„Verantwortung übernehmen, nachhaltig handeln, umweltbewusst leben. Kaum ein Fahrzeug passt besser zu unserem Konzept als ein Hybridfahrzeug“, erklärt Till Ammann, Mitglied der Geschäftsleitung von Stadtteilauto in Münster, die Entscheidung für Toyota. „Wir gehen mit gutem Beispiel voran und sind uns sicher, dass wir noch viele Nachahmer finden werden, die ebenfalls auf den Vollhybrid setzen. Mit dem Autohaus Gehrmann wissen wir einen erfahrenen Partner an unserer Seite.“

Fünf Toyota Yaris Hybrid zählen ab sofort zum Fuhrpark des Carsharing-Projekts – laut „Auto Bild“-Vergleichstest (Ausgabe 13/2013) das günstigste Spritsparmodell Deutschlands. Für alle, die mal etwas mehr Platz benötigen, bietet Stadteilauto zudem den Kompaktvan Prius+. Der Familienhybrid vereint sieben vollwertige Sitzplätze durch ein modernes, variables Sitzkonzept mit einem Vollhybrid-Antrieb.

Der Toyota Vollhybrid-Antrieb vereint die besten Eigenschaften des Verbrennungsmotors und des Elektroantriebs. Unbemerkt vom Fahrer, regelt die Elektronik das reibungslose Zusammenspiel der beiden Antriebe. Und das bei maximaler Zuverlässigkeit. Seit 1997 im Serienbetrieb, hat Toyota bislang über 5,7 Millionen Fahrzeuge mit Vollhybridantrieb verkauft. Heute bietet Toyota in fast jedem Segment den Hybridantrieb an. Dass die alternativen Antriebe auch in Deutschland längst zum Alltag gehören, zeigen die aktuellen Zulassungszahlen. 27 Prozent aller neuen Toyota verfügen derzeit über den Hybridantrieb.

„Die steigende Akzeptanz von Hybridfahrzeugen belegt, dass sich der Vollhybrid-Antrieb zu einer voll etablierten Alternative zu herkömmlichen Antriebskonzepten entwickelt hat“, erklärt Claus Keller, Leiter Geschäftskundenservice bei Toyota. „Bis 2020 möchten wir den Hybridantrieb in allen Modellreihen anbieten und somit weiteren Kundengruppen zugänglich machen.“ Das Erfolgsrezept – umweltfreundliche und praxistaugliche Hybridautos zu erschwinglichen Preisen.
Download | 5,11 MB