Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

SchwackeMarkenMonitor 2008

Zufriedenheit der Toyota-Händler erneut gewürdigt

SchwackeMarkenMonitor 2008: Ein 1. Platz für Toyota in der Händlerzufriedenheit. Vize-Präsident Alain Uyttenhoven (rechts) und THV-Präsident Burkhard Weller (Mitte) nehmen den Preis entgegen.
Leipzig/Köln. Die Toyota-Händler zählen zu den zufriedensten Markenhändlern in Deutschland. Beim SchwackeMarkenMonitor 2008, der jetzt auf der AMI in Leipzig vorgestellt wurde, hat Toyota erneut Rang 1 unter den großen Importfabrikaten belegt. Das Ergebnis verbesserte sich im Vergleich zu 2007 von der Schulnote 2,66 auf 2,64. Zu dem guten Ergebnis beigetragen hat vor allem eine höhere Zufriedenheit der Toyota-Händler in den Bereichen Gebrauchtwagen und After Sales.

Alain Uyttenhoven, Vize-Präsident von Toyota Deutschland, nahm den Preis zusammen mit Burkard Weller, Präsident des Toyota Händlerverbandes in Leipzig entgegen. Uyttenhoven betonte dabei die große Bedeutung der Händlerzufriedenheit für den gemeinsamen Erfolg: "Wir werden auch in Zukunft den partnerschaftlichen Umgang miteinander pflegen. Ein 1. Platz darf nicht über Schwächen hinwegtäuschen, an denen wir arbeiten werden, um die Zusammenarbeit noch weiter zu verbessern."

Die dem SchwackeMarkenMonitor zugrunde liegende Studie zur Händlerzufriedenheit wird vom Institut für Automobilwirtschaft an der Hochschule Nürtingen-Geislingen unter der Leitung von Prof. DR. Willi Dietz erstellt. Die Basis sind Telefoninterviews mit Automobilhändlern, die in von Januar bis März 2008 durchgeführt wurden. Die Befragung konzentriert sich auf die wesentlichen Felder der Zusammenarbeit zwischen Herstellern und Händlern.
Download | 848,36 kB