Uhr

Quartalsergebnis der Toyota Motor Corporation

Betriebsergebnis um 35 Prozent gesteigert

Unternehmen
Quartalsergebnis der Toyota Motor Corporation
Quartalsergebnis der Toyota Motor Corporation
Die Toyota Motor Corporation (TMC) hat heute die Ergebnisse des 1. Quartals (1.4.-30.6.) bekannt gegeben. Der Konzern-Umsatz liegt danach im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 20,1 Prozent im Plus und beträgt 4,0 Billionen Yen (34,2 Milliarden Euro). Das Betriebsergebnis stieg gar um 35,4 Prozent und liegt bei 394,5 Milliarden Yen (3,37 Milliarden Euro). Der Quartalsüberschuss wird mit 352,3 Milliarden Yen angegeben (3,01 Milliarden Euro), beeinflußt durch einen Einmaleffekt in Höhe von 187,7 Milliarden Yen durch den Transfer von Pensionsrückstellungen an das Land Japan.

TMC Executive Vice President Ryuji Araki kommentierte den Abschluß mit den Worten: "Toyota hat es geschafft, in einem schwierigeren Weltmarkt deutliche Zuwächse im Verkauf und Gewinn zu erzielen. Dies geht vor allem auf erfolgreiche Produkt-Neueinführungen, Kosteneinsparungen und günstige Wechselkurse zurück. Darüber hinaus sind wir auf dem Weg zur Profitabilität in allen wichtigen von uns bedienten Märkten ein großes Stück voran gekommen."

In Japan betrug der Marktanteil (exklusive Mini-Fahrzeuge) 42,8 Prozent bei einem Absatz von 494.000 Fahrzeugen, 44.000 weniger als im Vorjahreszeitraum. Die Verkäufe außerhalb Japans stiegen hingegen um 27,6 Prozent auf rund eine Millionen Fahrzeuge, bedingt vor allem durch weiteres Wachstum auf dem nordamerikanischen Markt. In Europa wurden im 1. Quartal rund 210.000 Fahrzeuge vermarktet, 27.000 mehr als vor Jahresfrist.

Insgesamt stieg der Absatz von April bis Juni um 13,1 Prozent auf rund 1,5 Millionen Fahrzeuge. Araki ergänzte: "Wir hoffen das Betriebsergebnis des letzten Geschäftsjahres zu übertreffen und werden voraussichtlich erstmals mehr als sechs Millionen Fahrzeuge weltweit verkaufen."