Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

PSA Peugeot Citroën und Toyota verkünden Zusammenarbeit bei leichten Nutzfahrzeugen

Weitere Kooperation nach dem gemeinsamen Kleinwagen Aygo, C1 und Peugeot 107

Didier Leroy
  • PSA Peugeot Citroën wird Toyota in Europa mit leichten Nutzfahrzeugen beliefern
  • Gemeinsame Entwicklung einer neuen Generation Nutzfahrzeuge geplant
  • Zusammenarbeit bis mindestens 2020
Toyota Motor Europe (TME) und PSA Peugeot Citroën haben heute ihre Absicht verkündet, im Bereich der leichten Nutzfahrzeuge zusammen zu arbeiten. So wird PSA Peugeot Citroën Toyota mit leichten Nutzfahrzeugen beliefern, die in Europa unter dem Logo von Toyota verkauft werden sollen.

In einem ersten Schritt wird PSA Peugeot Citroën ab dem zweiten Quartal 2013 Fahrzeuge liefern, die auf den Modellen Peugeot Expert und Citroën Jumpy basieren. Die Vereinbarung beinhaltet auch die Zusammenarbeit bei der Entwicklung der nächsten Generation von leichten Nutzfahrzeugen, die von PSA Peugeot Citroën produziert werden. Die Zusammenarbeit soll mindestens bis 2020 dauern. Im Rahmen der Vereinbarung wird TME sich bei der Entwicklung, wie auch den nötigen Investitionen für die nächste Generation von Fahrzeugen beteiligen. Es gibt jedoch keine Pläne der beiden Unternehmen an gegenseitigen Kapitalbeteiligungen oder einer weiteren gemeinsamen Produktionsstätte.

"In vielen europäischen Märkten ist das Segment der leichten Nutzfahrzeuge wichtig für uns”, sagte Didier Leroy, Präsident und CEO von Toyota Motor Europe. "Durch die Zusammenarbeit mit PSA Peugeot Citroën haben wir für alle unseren loyalen Kunden, die von der Einstellung des Toyota Hiace betroffen sind, eine gute Lösung gefunden. Mit PSA Peugeot Citroën verbindet uns bereits eine erfolgreiche Kooperation im Bereich der Kleinwagen. Sie sind führend im europäischen Nutzfahrzeugsegment und genießen einen guten Ruf, was die Qualität und Vielseitigkeit ihrer Produkte angeht.”

"Wir freuen uns, heute die Erweiterung unserer erfolgreichen Zusammenarbeit mit Toyota verkünden zu können. Diese Vereinbarung ist der Startschuss für die Entwicklung einer neuen Generation von leichten Nutzfahrzeugen, die beiden Firmen ein wettbewerbsfähiges Produkt für den europäischen Markt bieten wird.” sagte Jean-Christophe Quémard, PSA Peugeot Citroën Programmes Executive Vice President.
Download | 2,28 MB