Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Neuer Vizepräsident bei Toyota Deutschland

Alain Uyttenhoven kommt von Toyota Motor Europe

Seit 1.4. 2008 Vize-Präsident bei Toyota Deutschland: Alain Uyttenhoven
Köln. Toyota Deutschland hat einen neuen Vizepräsidenten für die Marke Toyota: Alain Uyttenhoven (47), seit 2004 der Toyota-Organisation angehörig, hat zum 1. April sein neues Amt in der Kölner Deutschlandzentrale angetreten. Er folgte auf Markus Schrick, der zum neuen Quartal als Geschäftsführer und COO zu Toyota Motor Italien gewechselt ist. Alain Uyttenhoven kommt von der Europazentrale Toyota Motor Europe in Brüssel, wo er zuletzt als Vice President After Sales den gesamten Kundendienstbereich in Europa verantwortete.

Der gebürtige Belgier ist der deutschen Automobilwelt gut bekannt: Vor seinem Wechsel zu Toyota gehörte er von 1999 bis 2004 dem Opel-Vorstand an, verantwortlich für die Bereiche Marketing und Produktmanagement. Davor war er zehn Jahre bei DaimlerChrysler. Zuletzt war er dort mit Sitz in Stuttgart als Vizepräsident verantwortlich für das weltweite Produktmanagement der Marke Mercedes. Uyttenhoven ist Maschinenbau- und Wirtschaftsingenieur, er ist verheiratet und Vater von zwei Söhnen.

Keiji Sudo, Präsident von Toyota Deutschland, freut sich auf seinen neuen Stellvertreter: "Alain Uyttenhoven bringt einen reichen Erfahrungsschatz in seine neue Aufgabe ein. Dank seiner Händler- und Kundenorientierung wird er zum weiteren Wachstum von Toyota in Deutschland beitragen." Der Vizepräsident zu seinem Wechsel nach Köln: "Ich komme gerne nach Deutschland zurück. Mein Team und ich haben viel vor, um das Unternehmen und die starke Marke Toyota weiter zu entwickeln."
Download | 190,72 kB