Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

"Köln rockt" mit Unterstützung von Toyota

Prius sorgt für umweltfreundliche Mobilität beim Musikwettbewerb

Thomas Bollwerk, Leiter Verlagswerbung beim Kölner Stadt-Anzeiger (links) und Ekkardt Sensendorf, Leiter Unternehmenskommunikation Toyota. Toyota stellt im Jahr 2012 "Köln rockt" bereits zum dritten Mal einen Toyota Prius zur Verfügung.
  • Kölner Song Contest setzt auf weltweit erfolgreichstes Hybridfahrzeug
  • 24 Bands und Solisten spielen um den Einzug ins Finale am 26. Oktober 2012
Köln. Der Musikwettbewerb "Köln rockt" geht in die heiße Phase. Am 30. August fand das erste Vorrundenkonzert statt, fünf weitere werden folgen. Toyota unterstützt die Veranstaltung bereits zum dritten Mal und stellt dem Organisationsteam des Kölner Stadtanzeigers einen Toyota Prius zur Verfügung. "Das Thema Umwelt ist für alle Generationen wichtig. Ich freue mich, dass wir im Rahmen dieses großartigen Wettbewerbs auch viele junge Menschen erreichen", sagt Ekkardt Sensendorf, Leiter Unternehmenskommunikation bei Toyota. Thomas Bollwerk vom Kölner Stadt-Anzeiger, Leiter Verlagswerbung: "Ich bin froh, dass wir in Toyota einen langfristigen Partner gefunden haben, der uns mit seinem Engagement tatkräftig unterstützt."

Wie in den letzten beiden Jahren haben Solo-Musiker und Bands verschiedenster Stilrichtung die große Chance, sich zu präsentieren. In den kommenden Wochen spielen insgesamt 24 Bands und Einzelinterpreten bei sechs Vorrundenkonzerten in Kölner Clubs um den Einzug ins Halbfinale des Musikwettbewerbs von Kölner Stadt-Anzeiger, Sion Kölsch, Music Store, sowie den Sponsoren NetCologne und Toyota und dem Medienparter Musikmachen.de. Beworben hatten sich dafür in diesem Jahr über 150 Bands und Solisten. Die sechs Sieger qualifizieren sich für die beiden Halbfinale im September. Beim Finale am 26. Oktober im Alten Wartesaal in Köln werden dann die zwei Halbfinalsieger antreten sowie eine dritte Band, die aus den vier restlichen Halbfinalteilnehmern in das Finale gewählt wird.

Zum reibungslosen Ablauf trägt auch der Toyota Prius bei, der als Vollhybrid seine Stärken vor allem im Stadtverkehr ausspielt. Mit einem Verbrauch von 3,9 Litern auf 100 Kilometer bei einem CO2-Ausstoß von 89 g/km sind die teilnehmenden Künstler und das Organisationsteam in den nächsten Wochen auf Kölns Straßen besonders umweltfreundlich unterwegs. Der Toyota Prius wird bereits seit 1997 in Serie produziert und hat in drei Generationen weltweit über 2,7 Millionen Käufer gefunden.

Weitere Informationen zum Wettbewerb unter: www.ksta.de/koelnrockt
Download | 976,00 kB