Uhr

Geschäftsbericht 2009 der Toyota Motor Corporation

Mit traditionellen Toyota-Stärken für die Zukunft aufgestellt

Unternehmen
Köln/Tokio. Die Toyota Motor Corporation (TMC) hat ihren Geschäftsbericht für das abgelaufene Geschäftsjahr 1.4.2008 bis 31.3.2009 vorgelegt. Unter dem Titel "The Right Way Forward" informiert er über die Strategie, mit der Toyota den Herausforderungen durch die Wirtschaftskrise begegnen möchte.

Der seit Juli 2009 amtierende Toyota Präsident Akio Toyoda setzt dabei noch mehr als bisher auf die traditionellen Stärken des Unternehmens wie die Kundenzufriedenheit und eine hohe Fahrzeugqualität. Neue Produkte, zugeschnitten auf die jeweiligen regionalen Märkte und Bedürfnisse, sollen die Kunden vor Ort jeweils bestmöglich zufrieden stellen. Die Weiterentwicklung umweltfreundlicher Technologien wird ebenfalls noch stärker vorangetrieben. Dabei sollen die Fahrzeuge und Technologien der Zukunft aber auch dem Wunsch nach Fahrfreude und individueller Mobilität entsprechen.

Toyoda betont, dass das Unternehmen auch in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld nicht aufhört, technologische Entwicklungen weiter voran zu treiben, um Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit für die Zukunft zu sichern. Ein Beleg dafür sind die Ausgaben im Bereich Forschung und Entwicklung. Diese gingen im Geschäftsjahr 2008/09 nominal zwar um 5,7 Prozent, verglichen mit dem Vorjahr, zurück, der Anteil am konsolidierten Umsatz stieg jedoch von 3,6 Prozent im Geschäftsjahr 2007/08 auf 4,4 Prozent im abgelaufenen Geschäftsjahr.