Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Gelungene Einstimmung auf die WM

Roadshow startet in Bonn

Auftakt der Roadshow in Bonn: von links André Schmidt, Marketing-Chef Toyota Deutschland, Bärbel Dieckmann, Oberbürgermeisterin Bonn und Christian Stiefelhagen, CSO Deutsche Post
Bonn. Die weltbesten Leichtathleten treffen sich in gut 100 Tagen im Berliner Olympiastadion zur 12. IAAF Leichtathletik-Weltmeisterschaft berlin2009TM. Und die Einstimmung darauf hat begonnen. Der offizielle IAAF-Automobilpartner Toyota und der Nationale Sponsor Deutsche Post DHL starten heute mit ihrer deutschlandweiten Roadshow in Bonn. Zu Gast ist auch die Oberbürgermeisterin von Bonn, Bärbel Dieckmann.

Die Spielkonsolen und Laufbänder haben es vor allem den jungen Besuchern angetan. Dort können sie die Disziplinen der Leichtathletik-WM simulieren und ihr eigenes sportliches Können zeigen. Die Autofahrer üben in einem Eco-Drive-Fahrsimulator kraftstoffsparendes Fahren. Weitere Mitmachaktionen und die Verlosung von WM-Tickets machen den Besuch des Aktionsstandes zu einem kurzweiligen Vergnügen. Die Gestaltung der "größten Postkarte der Welt" macht ihre ersten sichtbaren Schritte. Jeder Besucher des Standes trägt mit einer Postkarte und seinen Wünschen und Anregungen zu dem Mosaik bei - am Ende der Roadshow am 5. August in Berlin soll die Riesen-Postkarte einen ganz eigenen Weltrekord aufstellen - nämlich rund 40 qm2 groß werden.

Mit der Roadshow durch 60 Städte machen Toyota, Offizieller Partner der WM, der Nationale Partner Deutsche Post und das WM-Organisationskomitee BOC außerdem auf ihre Umweltaktivitäten aufmerksam. Unter dem Motto "für die Umwelt am Start" stellen sie die Klimaschutz-Initiative "Plant for the Planet" vor: Schüler in Deutschland wollen bis Ende 2009 eine Million Bäume pflanzen - ein Beitrag zur UNEP "Billion Tree Campaign" mit weltweit sieben Milliarden neu gepflanzten Bäumen. Toyota Deutschland ist Hauptsponsor der deutschen Initiative, Deutsche Post DHL ist ebenfalls Förderer. "Die Roadshow ist eine hervorragende Gelegenheit, um schon jetzt die Vorfreude auf berlin2009 anzufachen und unser gemeinsames Motto 'Für die Umwelt am Start' mit Leben zu füllen", erklärt Alain Uyttenhoven, Vize-Präsident Toyota Deutschland.

Klimaschutz steht für Toyota und Deutsche Post auch im täglichen Geschäft auf der Agenda. Der Autohersteller zeigte auf dem Aktionsstand die beiden neuen Modelle iQ und Avensis, die bereits als Shuttlefahrzeuge für das WM-Organisationskomitee im Einsatz sind. Beide Modelle verfügen serienmäßig über das Eco-Konzept Toyota Optimal Drive - gebündelte technische Maßnahmen zur Senkung von Kraftstoffverbrauch und Emissionen bei gleichzeitiger Steigerung von Leistung und Fahrfreude. Während der Leichtathletik-WM werden 200 Toyota-Fahrzeuge, darunter 100 Prius Hybridmodelle, als Shuttle im Einsatz sein.

Als offizieller Logistikpartner setzt die Deutsche Post auch bei der WM Maßstäbe in klimaneutraler Logistik. "Wir haben mit GoGreen ein umfassendes Klimaschutzprogramm gestartet. Das Thema Umwelt gehört fest zu Produkten und Leistungen aus unserem Hause. Und der Spitzensport passt auch sehr gut zu unserem leistungsstarken Unternehmen", erklärt Ingo Bohlken, Chief Marketing Officer bei der Deutschen Post. Das DHL PLUSPÄCKCHEN etwa verbindet klimaneutralen Versand und Recycling-Karton mit günstigem Porto. Die während des Transports entstehenden CO2-Emissionen werden durch Investitionen in Klimaschutzprojekte ausgeglichen. Der Logistikkonzern, der weltweit rund 94.000 Fahrzeuge im Einsatz hat, setzt auch konsequent auf die Verbesserung der Umweltverträglichkeit seiner Fahrzeug- und Flugzeugflotte. Dies zum Beispiel durch den Einsatz von Erdgasfahrzeugen, optimierte Routenplanung oder flächendeckende Fahrertrainings zum Spritsparen.

Mehr Informationen unter http://www.fuer-die-umwelt-am-start.de/

Pressekontakt:

Toyota Deutschland:
Öffentlichkeitsarbeit & Presse
Petra Alefeld, Tel. (02234) 102-2233, E-Mail: Petra.Alefeld@toyota.de

Deutsche Post DHL:
Pressestelle Düsseldorf
Dieter Pietruck, Tel: (0211) 98 89 92 - 29
E-Mail: pressestelle.duesseldorf@deutschepost.de

Berlin Organising Committee 2009 GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Cem Herder
Tel.: +49/30/886 2009-615
Email: herder@berlin2009.org
Download | 2,44 MB