Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Für die Sicherheit der kleinsten Verkehrsteilnehmer

Großangelegte Kampagne von Toyota in Japan

Toyota Logo
Tokio. Zum 40. Mal findet dieses Jahr die Verkehrssicherheits-Kampagne der Toyota Motor Corporation (TMC) in Japan statt. Vom 1. bis 30. April stehen alle Zeichen erneut auf Unfallvermeidung bei Vorschulkindern. Zudem wird zum Anlegen des Sicherheitsgurtes auf den hinteren Sitzplätzen aufgerufen. An der Kampagne sind 428 Autohändler, Teile- und Zubehörhändler, Autovermieter, Logistikanbieter und Gabelstaplerhändler beteiligt. Die Aktion steht im Zusammenhang mit einer landesweiten Frühlings-Kampagne zur Verkehrssicherheit, die vom 6. bis 15. April durchgeführt wird.

Toyota spendet dieses Jahr 2,63 Millionen Bilderbücher an Kindergarten- und Vorschul-Kinder sowie 46.000 Sets mit Erzählkarten an Kindergärten, Vorschulen, Büchereien und andere Einrichtungen für Kinder. Die Bücher und Kartensets wecken das Bewusstsein für Gefahren im Straßenverkehr und geben Tipps zum richtigen Verhalten. Zudem hat Toyota spezielle Broschüren gestaltet, mit denen die Aufmerksamkeit von Vorschulkindern und Autofahrern auf die Themen der diesjährigen Sicherheitskampagne gelenkt werden soll. Diese Broschüren werden über Fahrzeughändler, den Ersatzteil- und Zubehörhandel sowie über Autovermieter vertrieben.

Bereits seit 1969 engagiert sich Toyota für die Sicherheit der kleinsten Verkehrsteilnehmer im Heimatland des Herstellers. Bis heute hat das Unternehmen 118 Millionen Bilderbücher und etwa 1,2 Millionen Kartensets gespendet.
Download | 25,80 kB