Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Fox Award in Gold für das Toyota Magazin

Effizienz und Design finden Anerkennung

Das Toyota Magazin ist 2012 bei den Fox Awards erstmals mit „Gold“ ausgezeichnet worden
  • Positives Feedback der Leser
  • Kundenmagazin berichtet vierteljährlich über neue Modelle, Nachhaltigkeit, Motorsport und Lifestyle
Köln/Penzberg. Das Toyota Magazin ist bei den Fox Awards erstmals mit "Gold" ausgezeichnet worden. Das vierteljährlich erscheinende Kundenmagazin erhält diesen Preis für außergewöhnliche Effizienzleistungen hinsichtlich Entwicklung, Reichweite, Lead-Generierung, Umsatzimpulsen, Qualität der Verbreitung und Markenkonformität. Darüber hinaus hat die Jury Design und Gestaltung des Toyota Magazins lobend erwähnt. An dem Wettbewerb hatten sich 173 Medien beteiligt.

"Nachdem unser Toyota Magazin in 2011 bereits mit Silber ausgezeichnet wurde, haben wir das in diesem Jahr mit dem Fox Award in Gold noch toppen können", freut sich Jürgen Stolze, General Manager Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei Toyota. Er ergänzt: "Noch stolzer sind wir jedoch auf das positive Feedback unserer Leser". Dies belegen die Ergebnisse einer Leserbefragung aus dem Jahr 2010. Hier hatten 89 Prozent der Befragten dem Toyota Magazin ein "gut" oder "sehr gut" gegeben.

Das "Toyota-Magazin" veröffentlicht Geschichten rund um das Automobil - von der Präsentation der Toyota-Modelle über Motorsport bis hin zu Technikthemen und Lifestyle. Schwerpunkte sind nachhaltige Mobilität, zukunftsorientierte Technologien, Toyota Qualität sowie Tipps zum umweltfreundlichen Fahren. Mit einer Auflage von 360.000 Exemplaren und einem Umfang von 52 Seiten wird das Toyota Magazin im Rahmen eines Kunden-Kontaktprogramms an Neukunden versendet. Die erste Ausgabe erschien im Jahr 1986 unter dem Titel "Tec - Das Toyota-Magazin". Mit Redaktion und Produktion ist die TPD Medien GmbH aus München beauftragt.

Die Fox Awards, initiiert vom Branchenmagazin CPWISSEN (cpwissen.de), prämieren Unternehmensmedien unterschiedlichster Formate: von Kunden- und Mitarbeiter-magazinen über Apps und Newsletter bis hin zu Imagefilmen und Geschäftsberichten. Die Jury ist mit Wissenschaftlern und Praktikern aus Agenturen und Unternehmen hochkarätig besetzt. Mitglieder sind etwa Tim Bruysten, Professor an der Hochschule für Design und Informatik in Berlin sowie Professor Rüdiger Quass v. Deyen von der Fachhochschule Münster und Leiter der Kölner Agentur Konzeption + Design.
Download | 3,47 MB