Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Europäische Toyota Produktions- und Verkaufszahlen für erstes Halbjahr

Deutschland ist größter Markt

Toyota Logo
Brüssel. Toyota Motor Europe (TME) gab heute die Verkaufs- und Produktionszahlen für das erste Halbjahr 2009 bekannt. Insgesamt wurden 452.350 Toyota und Lexus-Fahrzeuge verkauft, was einem Rückgang von 26 Prozent zum Vorjahreszeitraum entspricht. Der Toyota-Marktanteil in Europa ging um 0,4 Prozent auf 4,9 Prozent zurück, in einem im Vergleich zum Vorjahr um 18 Prozent geschrumpften Gesamtmarkt. TME produzierte von Januar bis Juni 2009 insgesamt 231.800 Fahrzeuge, 264.029 Motoren und 265.621 Getriebe in seinen europäischen Werken in Großbritannien, Frankreich, Türkei, Polen, Tschechien, Portugal und Russland.

"Die Geschäftsbedingungen für die Automobilindustrie sind in diesem Jahr außerordentlich schwierig", so Tadashi Arashima, Präsident und CEO von TME. "Unsere Verkaufszahlen wurden durch die verschiedenen staatlichen Unterstützungsprogramme und unsere Flexibilität bei der Anpassung des Produktionsvolumens positiv beeinflusst. Unsere neuen Modellen iQ, Urban Cruiser, Verso und Avensis werden von den Verbrauchern gut angenommen, allerdings ist der Markt für andere Modelle weitaus schwieriger geworden als bisher und eine baldige Wende lässt sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht absehen."

Deutschland war im ersten Halbjahr 2009 für Toyota der größte europäische Markt mit 78.469 KBA-Zulassungen und einem kumulierten Marktanteil von 3,8 Prozent, das sind 0,7 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Meistverkauftes Modell war der Yaris mit 25.364 Einheiten, gefolgt vom Aygo mit 17.208. Diese beiden Modelle waren auch in Gesamteuropa die Topseller. Insgesamt setzte Toyota 109.403 Yaris und 55.792 Aygo europaweit ab.

Lexus konnte, wie der gesamte Premium-Markt, nicht von den staatlichen Hilfen profitieren und verkaufte in Europa 13.166 Fahrzeuge, was einem Rückgang von 47 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Spitzenreiter war der RX mit 5.922 Einheiten. Gestiegen ist jedoch die Nachfrage nach Fahrzeugen mit dem Lexus Hybridantrieb, die im ersten Halbjahr insgesamt 42 Prozent der Verkäufe bei Lexus ausmachten, was einer Steigerung von 7 Prozent entspricht. Andy Pfeiffenberger, Vize-Präsident von Lexus Europa: "Durch die starke Nachfrage nach dem neuen RX450h erwarten wir einen noch weiter wachsenden Hybridanteil, ist der neue RX doch mit 148g/km CO2 abgasärmstes Fahrzeug seiner Klasse."
Download | 17,71 kB