Uhr

Eröffnung des Toyota Autohauses in Hamburg am Nedderfeld

Ein Meilenstein im Metromarktkonzept von Toyota und Lexus

Unternehmen
Eröffnung des Toyota Autohauses in Hamburg am Nedderfeld
Eröffnung des Toyota Autohauses in Hamburg am Nedderfeld
Hamburg/Köln. Mit der Eröffnung des Toyota- und Lexus- Autohauses an der Automeile Nedderfeld ist für Toyota Deutschland ein weiterer Meilenstein im Prozess der Händlernetz-Entwicklung in den Metromärkten erreicht. Der Toyota- und Lexus-Betrieb auf einer Fläche von 10.000 Quadratmetern begründet die Partnerschaft zwischen Toyota Deutschland und der traditionsreichen hanseatischen Autohandelsgruppe Dello, die zu den führenden europäischen Automobilhändlern zählt und weltgrößter Opel-Einzelhändler ist.

Mit der Neueröffnung des Autohauses hat Toyota die Vertriebspolitik für die Hansestadt neu strukturiert. So sind die Toyota-Händler Rosenbaum (Wedel), Renzing (Hamburg-Lurup) und Zenke (Hamburg-Altona) seit dem 1. März Partner der neu gegründeten Gesellschaft unter dem Dach der Dello Gruppe. Weitere Partner und Filialbetriebe im Großraum Hamburg werden kurz- und mittelfristig folgen. Entsprechend auf Wachstum ausgelegt sind auch die Absatzziele. Für dieses Jahr sind 970 Toyota- und Lexus-Verkäufe für die Toyota Gruppe Dello vorgesehen, ab 2005 rund 1.100 und bis 2007 etwa 2.000 Einheiten. Das entspricht einem geschätzten Marktanteil von dann 4,1 Prozent in Hamburg und Umgebung.

Toyota Deutschland-Geschäftsführer Markus Schrick kommentierte die Zusammenarbeit mit Dello: "Wir freuen uns, dass wir für den wichtigen Markt Hamburg den besten Partner gefunden haben. Das Unternehmen Dello steht wie Toyota für Zuverlässigkeit und Langfristigkeit. Zwei gute Voraussetzungen für eine gute Zusammenarbeit." Die neue Partnerschaft ist kennzeichnend für die Toyota-Strategie zur Besetzung der Metromärkte in Deutschland, wo die Marken Toyota und Lexus heute zum Teil noch unterrepräsentiert sind. Markus Schrick: "Wir haben ambitionierte Wachstumspläne für Deutschland, die es erfordern, dass wir in den Großstädten dem hohen Anspruch der Marken in puncto Qualität und Kundenorientierung entsprechend vertreten sind. Wir schließen uns deshalb in den Metropolen mit erfahrenen und starken Partnern zusammen. Auf diese Weise haben wir Frankfurt, Düsseldorf und jetzt Hamburg repräsentativ besetzt. Köln und weitere Großstädte werden folgen."

Toyota Deutschland hat trotz des anhaltend schwachen Automobilmarktes in den ersten beiden Monaten des Jahres 5.545 Fahrzeuge mehr zugelassen als im Vorjahreszeitraum. Das entspricht einer Steigerung um 43 Prozent. Der Marktanteil liegt bei 4,2 Prozent. Nach rund 110.000 Neuzulassungen in 2003 plant Toyota Deutschland für 2004 nun 118.000 Verkäufe.