Uhr

Drei Aggregate für europäische Fahrzeugproduktion

Toyota Motor Manufacturing France (TMMF) hat am 25. April die Motorenmontage aufgenommen.

Unternehmen
Drei Aggregate für europäische Fahrzeugproduktion
Drei Aggregate für europäische Fahrzeugproduktion
Das neue Werk ist in unmittelbarer Nachbarschaft zur Yaris-Produktionsstätte im nordfranzösischen Valenciennes-Onnaing entstanden. Dort werden ab 2003 jährlich 180.000 Motoren - 150.000 Otto- und 30.000 Dieselaggregate - für die europäische Fahrzeugproduktion gebaut.

In die 6.100 Quadratmeter große Fabrikationsstätte hat Toyota 22 Millionen Euro investiert. Die 140 Mitarbeiter werden dort in zwei Teams zunächst einen 1,0-Liter-VVT-i-Benzin-Motor bauen, ab Herbst 2002 folgt ein 1,3-Liter-VVT-i und ab Anfang 2003 startet die Montage eines 1,4-Liter-Diesel mit Common Rail-Technologie. Alle drei Motoren sind ausschließlich für den Yaris vorgesehen.

Die Motorenproduktion in Frankreich ist Teil der Wachstumsstrategie von Toyota in Europa. Derzeit wird auch das Motorenwerk im walisischen Deeside erweitert. Dort laufen ab nächstem Jahr 400.000 Aggregate vom Band, was mehr als eine Verdopplung der aktuellen Produktionskapazität bedeutet. Erst im März gab Toyota bekannt, dass ab 2005 auch in Polen 1,0-Liter-Motoren für den Kleinwagen produziert werden, der dann im Gemeinschaftswerk mit PSA Peugeot Citroen im tschechischen Kolin entsteht.