Uhr

Der neue Toyota Corolla Verso wird in der Türkei gebaut

Produktionskapazität wird dort auf 150.000 Einheiten ausgebaut

Unternehmen
Der neue Toyota Corolla Verso wird in der Türkei gebaut
Der neue Toyota Corolla Verso wird in der Türkei gebaut
Brüssel/Adapazari. Die Toyota Motor Manufacturing Turkey (TMMT), 90-prozentige Tochter der Toyota Motor Europe Manufacturing (TMEM) mit Sitz in Brüssel erhöht in diesem Jahr die Produktionskapazität in ihrem Werk in Adapazari um 50 Prozent auf 150.000 Stück. Der Grund: Der neue Corolla Verso wird künftig ebenfalls in der Fabrik südöstlich von Istanbul gebaut. Bisher entstehen dort die Combi- und die Limousinen-Variante des Corolla. Damit werden künftig alle Corolla für die europäischen Kunden auch in Europa gebaut. Denn die Drei- und Fünftürer des Toyota-Bestsellers produziert die Toyota Manufacturing UK im englischen Burnaston. In 2003 wurden europaweit 221.503 Corolla aller Karosserie-versionen verkauft.

Für den Kapazitätsausbau steigen die Türkei-Investitionen von Toyota um 180 Millionen auf insgesamt 700 Millionen Euro. Bis August 2004 werden außerdem 400 zusätzliche Arbeitskräfte eingestellt, so dass Toyota dort dann 3.000 Mitarbeiter beschäftigen wird. Toyota rechnet europaweit mit 62.000 Verkäufen des neuen Corolla Verso, der noch im ersten Halbjahr in Europa eingeführt wird. Der Siebensitzer wurde im Toyota Design-Zentrum ED2 in Südfrankreich entworfen.

Im vergangenen Jahr wurden bei TMMT in Adapazari im Zweischichtbetrieb 70.000 Corolla gebaut – 34.000 Limousinen und 29.000 Combis, die zum größten Teil in den europäischen Export gingen. Alle zwei Minuten verließ ein Corolla das Band.