Uhr

Delegierten-Versammlung des Händlerverbandes

Toyota Deutschland präsentiert neues Margenkonzept

Unternehmen
Delegierten-Versammlung des Händlerverbandes
Delegierten-Versammlung des Händlerverbandes
Berlin/Köln. Die Umstrukturierung des Toyota-Händlernetzes in Deutschland geht in die nächste Phase: Das Toyota-Management und der Händlerverband haben sich über den neuen Direkthändlervertrag und das künftige Margensystem geeinigt. Der Leiter Händlerentwicklung Willi Weber stellte jetzt in Berlin den Delegierten des Toyota-Händlerverbandes die Fakten vor, und die Geschäftsleitung übergab dem Verbandspräsidenten Burkard Weller symbolisch den neuen Vertrag. Spätestens Ende März sollen die ersten Verträge unterzeichnet werden, die dann ab 1.1.2001 in Kraft treten.

Weber zeigte sich zufrieden, daß die gemeinsamen Ziele von Toyota und Händlerverband, nämlich die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit und die Kostensenkung in der gesamten Vertriebskette, erreicht wurden. Die Eckpunkte des neuen Margensystems: Der Grundrabatt beträgt künftig für alle Modelle 13,9 Prozent, hinzu kommen 1,5 Prozent für die Erfüllung von Standards, ein Marktanteilsbonus von 2,5 Prozent sowie ein Volumenbonus in Höhe von 3 Prozent, so daß die Maximalmarge 20,9 Prozent beträgt.

Die Vorteile des neuen Systems liegen in einem geringeren Verwaltungsaufwand und einer größeren Praxisnähe. Die Bedingungen sind klar formuliert und die Händler können ihren finanziellen Spielraum durch Bonuszahlungen besser als bisher vorhersehen und kalkulieren. Die Netzumstrukturierung bietet darüber hinaus nicht unerhebliche Sparpotentiale durch die Ausschöpfung von Synergien bei der Zusammenarbeit von Direkt- und Partnerhändlern.


Eine große Herausforderung bei der Ausarbeitung des neuen Margenssystems war, Händler mit vorübergehenden Standortnachteilen im Zuge der Umstrukturierung nicht schlechter zu stellen. Hier einigte man sich auf Übergangsfristen und Härtefallregelungen, um die Umstellung finanziell abzufedern.

Toyota Deutschland-Geschäftsführer Hans Halbach kommentierte den Vertragsabschluß: "Durch viele konstruktive und richtungsweisende Beiträge des Toyota-Händlerverbandes haben wir mit dem neuen Vertragswerk eine Basis geschaffen, die es uns erlauben wird, das Marktpotential für Toyota weiter auszuschöpfen. Ich sehe damit auch unsere künftige Zusammenarbeit von gegenseitigem Vertrauen geprägt."