Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

CO2-Emissionen der Toyota Fahrzeugflotte erneut gesunken

Bester Volumenhersteller in Deutschland

Toyota Auris Hybrid
  • Flottenemissionen der Toyota und Lexus Neuwagen bei 127,3 g/km
  • Toyota Deutschland steigert Hybridabsatz auf 18 Prozent in 2012
  • Weiterer Ausbau des Hybridmodellangebots
Köln. Die Toyota Fahrzeugflotte hat die geringsten CO2-Emissionen aller in Deutschland vertretenen Automobilhersteller. 2012 beliefen sich die durchschnittlichen CO2-Emissionen aller neu zugelassenen Toyota und Lexus Fahrzeuge laut einer Auswertung des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) auf 127,3 g/km - ein Rückgang gegenüber dem Vorjahr von vier Prozent. In der Markenwertung belegt Toyota damit Platz zwei als bester Volumenhersteller hinter der Kleinwagenmarke Smart. Zugleich gehört Toyota zu den Marken, die den CO2-Ausstoß gegenüber dem Vorjahr am deutlichsten verringern konnten.

Die Studie des KBA belegt einmal mehr die führende Rolle von Toyota auf dem Gebiet umweltverträglicher Antriebstechnologien. Neben der Weiterentwicklung der konventionellen Antriebe, deren Effizienz mit Hilfe des Maßnahmenpakets Toyota Optimal Drive kontinuierlich gesteigert wird, leistet der Ausbau des Angebots an Vollhybridmodellen einen zentralen Beitrag zur weiteren Senkung der CO2-Emissionen. Nicht umsonst wurde Toyota im vergangenen Jahr bereits zum zweiten Mal von der Markenberatung Interbrand zur "Worlds Greenest Brand" gewählt.

Toyota stellte mit dem Yaris Hybrid, der im Sommer 2012 in Deutschland eingeführt wurde, das erste Vollhybridfahrzeug im europäischen Kleinwagensegment und das sauberste Auto seiner Klasse mit Verbrennungsmotor. Das honorierten auch die Leser der AUTOBILD und machten ihn zum Sieger des Grünen Lenkrades. Darüber hinaus hat Toyota 2012 mit dem Prius+ den ersten siebensitzigen Van mit Vollhybridantrieb eingeführt und mit dem Prius Plug-in Hybrid die erfolgreiche Prius Familie um eine besonders effiziente Variante erweitert.

Der Prius Plug-in Hybrid verfügt über eine Lithium-Ionen-Batterie, kann über ein externes Ladekabel aufgeladen werden und bietet eine erhöhte Reichweite von bis zu 25 Kilometern im rein elektrischen Fahrbetrieb. Mitte Januar 2013 wurde zudem die zweite Generation des Toyota Auris Hybrid auf dem deutschen Markt eingeführt, im Sommer folgt der Auris Touring Sports, selbstverständlich von Anfang an auch mit Hybridantrieb. Ebenfalls ab Sommer wird der neue Lexus IS mit Hybridantrieb verfügbar sein. Damit steht bei Lexus in allen fünf Baureihen ein Hybrid zur Verfügung. Konzernweit hat Toyota in Deutschland dann insgesamt zehn Hybridfahrzeuge im Programm und deckt damit schon heute alle wichtigen Fahrzeugsegmente ab.

Weltweit hat Toyota seit der Premiere des ersten Toyota Prius im Jahr 1997 bis heute etwa 4,8 Millionen Fahrzeuge mit Vollhybridantrieb verkauft; allein 2012 setzte der Automobilhersteller weltweit mehr als 1,2 Millionen Hybridfahrzeuge ab. In Europa wurde Ende 2012 das insgesamt 500.000ste Hybridfahrzeug ausgeliefert und damit durchbrach Toyota erstmals die Marke von 100.000 verkauften Hybridfahrzeugen pro Jahr. In Deutschland liegt der Hybridanteil an den Gesamtverkäufen des Unternehmens bei 18 Prozent, acht Prozentpunkte mehr als im Vorjahr. Der alternative Antrieb hat sich damit auch in Deutschland und Europa fest etabliert.
Download | 38,95 MB