Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Bester Verkäufer und Serviceberater bei Toyota ermittelt

Sieger aus deutschem Wettbewerb fahren nach Brüssel

Alain Uyttenhoven (Vize-Präsident Toyota Deutschland), Ulf Kalender (Platz  2), Klaus Peter Simon (Platz 1), Christiano Menconi (Platz 3) und Willi Weber (General Manager Händlernetzentwicklung) (v.l.n.r.)
Köln. Der Verkäufer ist der Ansprechpartner für jeden Neuwagen-Kunden im Autohaus. Das zweite Auto wird über den Serviceberater und seine Leistungen verkauft. Daher ist es wichtig, dass beide höchst qualifiziert und motiviert sind und den Kunden kompetent beraten. In einem bundesweiten Toyota Wettbewerb wurden heute - erstmals in einem gemeinsamen Wettbewerb - die besten Toyota Verkäufer und Serviceberater ermittelt.

Die Teilnehmer mussten bereits im Vorfeld innerhalb von knapp zwei Monaten 80 Fragen aus den Bereichen Verkauf und Service beantworten, um sich für das Finale in Köln zu qualifizieren. Abgefragt wurden beispielsweise allgemeine Informationen zum Unternehmen, detailliertes Produktwissen, rechtliche Aspekte oder auch Fachwissen zu Kennzahlen und zur Kundenzufriedenheit. Teilnahmeberechtigt waren alle Verkäufer und Serviceberater der rund 600 Toyota Händlerbetriebe.

Die zehn Besten, von jedem Autohaus jedoch höchstens ein Verkäufer oder Serviceberater, kamen in die nächste Runde und nahmen heute an der nationalen Endausscheidung in Köln teil. In dem heutigen Wettbewerb mussten die Kandidaten an jeweils fünf Stationen in einer vorgegebenen Zeit ihr Können unter Beweis stellen. Dazu zählten mehrere Rollenspiele, in denen beispielsweise ein Beratungsgespräch, eine Fahrzeugübergabe und eine Neuwagenauslieferung nachgespielt wurden, außerdem ein Fragenkatalog, der Produktwissen, technisches Know-how oder auch After Sales Kennzahlen abfragte.

Den Verkäuferwettbewerb gewann Klaus Peter Simon von Satorius Automobile in Bickenbach, vor Ulf Kalender vom Auto Centrum Lass in Kronshagen. Christiano Menconi vom AHZ Automobil Handels Zentrum in Reutlingen belegte den 3. Platz. Bester Serviceberater wurde Frank Reimann vom Autohaus E. Berndt in Fürstenwalde. Den 2. Platz belegte Uwe Schoch vom AHZ Automobil in Stuttgart, gefolgt von Uwe Weichler vom Autohaus Enter in Recklinghausen.
21 Juroren von Toyota Deutschland bewerteten die Leistungen der Kandidaten und fungierten als Schiedsrichter. Alle Finalisten wurden mit einer Urkunde geehrt und bekamen eine limitierte Toyota Uhr. Die drei Erstplatzierten erhielten zudem einen I-Pod.

Die beiden Gewinner Klaus Peter Simon (bester Verkäufer) und Frank Reimann (bester Serviceberater) nehmen zudem an der "Europäischen Endausscheidung für Verkäufer und Serviceberater" ("European Sales Skills Grand-Prix") am 05. November in Brüssel teil. Damit die Gewinner dieser Aufgabe gewappnet sind, werden sie natürlich gut darauf vorbereitet. Höhepunkt des Wettbewerbes bleibt aber sicherlich das Treffen aller nationalen Sieger in Japan im Frühjahr 2009. Während einer einwöchigen Reise haben die Gewinner die Gelegenheit, Japan und Toyota kennen zu lernen.
Download | 5,41 MB