AYGO Award an "Mann mit Substanz" verliehen

500 Gäste feierten in Kölner Vulkanhalle

AYGO Award - Fünf Finalkandidaten und Moderatorin Collien Fernandez
Köln. Über 500 Partygäste aus ganz Deutschland feierten am Samstagabend bis in den frühen Morgen in der Kölner Vulkanhalle die AYGO Award Verleihung, bei der der "Mann mit Substanz" gekürt wurde. Der Award bescheinigt dem Gewinner aus den voran gegangenen Online- und Live-Wettbewerben seine Top-Qualitäten für die Frauenwelt. Seit November 2006 wetteiferten Männer auf aygo.de um das Zertifikat "Mann mit Substanz", das Single-Frauen Orientierung bei der Partnersuche im Netz geben sollte.

100 junge Männer aus dem Feld der best Platzierten aus der Online-Abstimmung auf aygo.de folgten der Einladung und kamen in Begleitung eines Freundes. Die Jurorinnen, die die Kandidaten bislang nur virtuell kennen gelernt und bewertet hatten, erschienen jeweils mit einer Freundin zur Feier. Höhepunkt der Online-Abstimmung war das Finale der fünf Kandidaten mit anschließender Preisverleihung. Qualifiziert hatten sich diese zuvor in den Kategorien "Metrosexueller" (Ralf Schuchardt), "Sportler" (Thorsten Siemes), "Held" (Nils Bader), "Macho" (Jannis Kalywis) und "Traumtänzer" (Carlo Monée).

Jetzt sollten sie ihr Können auch live unter Beweis stellen. Charmant führte VIVA-Moderatorin Collien Fernandez durch den Abend und die Männer an die Aufgaben heran: Sowohl beim Karaoke-Singen mit dem Hit "Verdammt ich lieb' Dich" von Matthias Reim wie auch im Wissensquiz überzeugte der 21-jährige Jannis Kalywis, Maschinenbaustudent aus Essen, die Jury und das Publikum: Er gewann deutlich mit 35 Punkten vor dem Zweitplazierten Thorsten Siemes (25) aus Mönchengladbach, der 28 Punkte erreichte.

Neben einer Urkunde, überreicht von Kai Noll, bekannt aus der RTL-Serie "Unter uns", freute sich Jannis Kalywis, der ausgezeichnete "Mann mit Substanz", besonders über seinen Preis, einen neuen AYGO blue: "Es hat großen Spaß gemacht, hier mitzumachen. Da ich in Berlin studiere und in Düsseldorf arbeite, bin ich dank des neuen AYGO jetzt viel mobiler!" Neben Kai Noll waren Schauspielkollegen wie Lars Steinhöfel, Sarah Bogen und Mars Saibert bei der Award-Verleihung ebenfalls unter den geladenen Gäste.

Mit dabei waren auch die Gewinnerinnen der exklusiven Party-Eintrittskarten, die bei UNICUM, Joy, Glamour, Playboy oder Cosmopolitan Online verlost worden waren. Überhaupt wurde an allen Ecken geflirtet, was das Zeug hielt. Gelegenheiten boten sich viele: Ob an der Datingwand, in der Wahrsageecke oder beim Kickerspiel, die Gäste konnten sich an vielen Stellen je nach Interesse an diesem Abend begegnen. Richtig in Tanzlaune brachte "Mars" Saibert das Publikum mit seiner Band. Das AYGO DJ Car begeisterte als weiteres Highlight: So tanzten und flirteten die Gäste noch bis weit nach Mitternacht.

Seit November 2006 wetteiferten Männer auf aygo.de um das Zertifikat "Mann mit Substanz". In fünf Kategorien stellten sich die männlichen Kandidaten dem Urteil der weiblichen Jurorinnen. Diese bewerteten die Gesamtleistungen der Männer aus Text, Bild und virtuell zu meisternden Aufgaben im Wettstreit mit ihren Konkurrenten.

Für Toyota ist der AYGO Award eine konsequente Fortsetzung der äußerst erfolgreichen Markteinführungskampagne für den AYGO in 2006. Kris Vilhelmsson, General Manager Marketing bei Toyota Deutschland: "Auf diesem Weg haben wir wie schon in der Einführungskampagne speziell eine jüngere Zielgruppe angesprochen und das Image des AYGO als coolen Stadtflitzer mit den von Toyota bekannten Qualitätseigenschaften weiter verstärkt."

Das mit dem renommierten deutschen Mediapreis 2006 Köln ausgezeichnete Crossmedia-Konzept verzichtete komplett auf klassische Werbung und nutzte stattdessen die erlebnis- und dialogorientierten Kommunikationskanäle Internet und Event.