Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Automobile Sicherheit und alternative Antriebe im Fokus

Modernisiertes Toyota Kaikan Museum eröffnet mit größerer Ausstellung

20160226_02_04.jpg
  • Funktionsweise des Hybridsystems spielerisch erklärt
  • Schnittmodelle von Hybrid-, Plug-in-Hybrid- und Brennstoffzellenfahrzeugen
  • Videos erläutern Toyota Safety Sense Technologien
Köln. Die automobile Welt ist im Wandel: Neue Sicherheitssysteme und alternative Antriebe halten Einzug in immer mehr Fahrzeuge. Das modernisierte Toyota Kaikan Museum präsentiert technologischen Entwicklungen ab sofort in einem größeren Ausstellungsbereich.

Das in den vergangenen Monaten umfangreich renovierte Museum beleuchtet nun beispielsweise die Fortschritte Japans auf dem Weg hin zu einer wasserstoffbasierten Gesellschaft. Im Mittelpunkt stehen dabei die Brennstoffzellenautos von Toyota. Schnittmodelle erläutern den Aufbau von Fahrzeugen wie dem Mirai, der dank des Wasserstoffantriebs weder CO2 noch andere Schadstoffe ausstößt. Aber auch das Innenleben von Hybrid- und Plug-in-Hybridmodellen können Besucher bestaunen, zudem wird die Funktionsweise des Hybridantriebs spielerisch erklärt. Animationen erklären weitere Spritspartechniken – auch für klassische Verbrennungsmotoren.

Neben den Umwelttechnologien legt das Toyota Kaikan Museum einen weiteren Schwerpunkt auf automobile Sicherheit. Auffällige Projektionen visualisieren die Sicherheitssysteme von Toyota Safety Sense. Videos erklären unter anderem das Pre-Collision System, das Hindernisse vor entsprechend ausgestatteten Toyota Modellen erkennt, den Fahrer vor einer möglichen Kollision warnt und bei Bedarf selbstständig eine Notbremsung einleitet. Schnittmodelle erläutern die neue Plattform Toyota New Global Architecture (TNGA). Animierte Clips und Crashtest-Videos runden die Ausstellung ab.

Das Toyota Kaikan Museum im Süden von Toyota City wurde 1977 anlässlich des 40. Geburtstags des Unternehmens gegründet. Seine Ausstellungen beleuchten die Philosophie und Fahrzeugfertigung von Toyota und präsentieren verschiedene Technologien. Seit der Eröffnung zählte das Museum rund 16 Millionen Besucher. Weitere Informationen finden sich online unter: http://www.toyota.co.jp/en/about_toyota/facility/toyota_kaikan/.
Download | 21,48 MB