Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Auf der Suche nach dem richtigen Nachfolger

Professionelles Generationenmanagement für Toyota-Händler

Toyota Logo
Köln. Die Suche nach dem geeigneten Nachfolger für das Familienunternehmen ist im deutschen Mittelstand häufig ein Problem. Die eigenen Kinder sind nicht immer der Garant, dass das Unternehmen geräuschlos in jüngere Hände übergeben werden kann. Fast 40 Prozent der Autohäuser in Deutschland haben laut EMF Institut (FHW Berlin) derzeit keinen geeigneten Nachfolger. Toyota Deutschland hat auf dieses potenzielle Risiko reagiert: Heute wird allen Toyota-Händlern professionelle Beratung und Betreuung bei der Überführung des Unternehmens in jüngere Hände angeboten.

Der General Manager Händlerentwicklung, Willi Weber, rechnet mit rund 100 Toyota-Betrieben, die bis Ende 2012 eine Nachfolgeregelung gefunden haben müssen. "Das entspricht heute einem Absatzvolumen von mehr als 25.000 Einheiten, die gefährdet wären, müssten diese Betriebe stillgelegt werden." Dieses Risiko nicht nur zu vermeiden, sondern darüber hinaus eine gute Lösung für die professionelle Weiterführung der Betriebe zu finden war folglich das Ziel, aus dem sich ein Projekt zum Nachfolgemanagement entwickelte. Nach der Konzeptionsphase in 2007 wurden 2008 zwei Pilothändler ausgewählt, in denen sich das Konzept bewährte, so dass es heute allen Händler mit Bedarf angeboten wird. Weber: "Derzeit haben wir sieben Händler in der Beratung. Wir gehen davon aus, dass jährlich rund zehn Weitere hinzukommen. Durch die verstärkte Aufmerksamkeit für dieses Thema werden sich darüber hinaus viele Händler aktiv damit auseinandersetzen. Auch das ist ein Erfolg."

Die Beratung und Betreuung der Toyota-Betriebe übernehmen zwei spezialisierte Agenturen - die TMS Unternehmensberatung AG (Köln, München, Hamburg) sowie das Berater Netzwerk Automotive (BNA) aus Hirschaid bei Nürnberg. Beide wurden aufgrund ihrer Fachkompetenz in Sachen Generationenmanagement für dieses im Autohandel einmalige Konzept von Toyota ausgewählt. Der Händler entscheidet selbst, welchen Ansatz und damit welche Agentur er für seine spezifische Situation präferiert.
Download | 18,77 kB