Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Alpenverein pflanzt Bäume für den Klimaschutz

Partnerschaft mit Toyota zugunsten "Plant for the Planet"

Logo Offizielle Mobilitaetspartner, DAV, Toyota
Köln/München. Der Deutsche Alpenverein (DAV) und sein Mobilitätspartner Toyota haben ihre Zusammenarbeit erweitert. Sie wollen künftig gemeinsam ein Zeichen für den Klimaschutz setzen indem sie gemeinsam die Schülerinitiative "Plant for the Planet" unterstützen. Der Startschuss fiel jetzt bei der Eröffnung einer neuen Kletterhalle in Darmstadt: Zwanzig Kinder und Jugendliche des DAV setzten mit Unterstützung der hessischen Umweltministerin Silke Lautenschläger heimische Wildbäume für "Plant for the Planet". Weitere Pflanzaktionen durch junge Alpenvereinsmitglieder in ganz Deutschland sollen in den kommenden Monaten folgen.

Mit dieser Partnerschaft will der Deutsche Alpenverein das Ziel der Schülerinitiative unterstützen, bis Ende 2009 insgesamt eine Million Bäume zu setzen. Jeder Baum speichert im Laufe seines Lebens etwa drei Tonnen des Treibhausgases Kohlendioxid und mindert somit den weltweiten Treibhauseffekt. "Plant for the Planet" wurde vor zwei Jahren von dem damals neunjährigen Starnberger Schüler Felix Finkbeiner gegründet und hat mittlerweile über 250.000 Bäume in Deutschland gesetzt, weitere 150.000 sind von Gönnern fest versprochen. In fünf Großstädten finden Pflanzaktionen mit jeweils 100.000 Bäumen statt, in elf weiteren Regionen laufen Gespräche für ähnliche Initiativen.

"Wir wollen zeigen", so der Gründer der Initiative, der jetzt elfjährige Felix Finkbeiner, "dass auch Kinder und Jugendliche etwas für den Klimaschutz und für die Gestaltung ihrer Zukunft tun können." Die Anregung für seine Aktion fand Felix in der "Billion Tree Campaign" des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP), die auf eine Idee der kenianischen Friedensnobelpreisträgerin Wangari Maathai zurückgeht. Schirmherr von "Plant for the Planet" ist der langjährige Direktor des UN-Umweltprogramms Prof. Klaus Töpfer. Der Schülerinitiative "Plant for the Planet" geht es im Besonderen aber auch darum, das Thema Klimaschutz in den Köpfen der jungen Menschen zu verankern.

Die Initiative zur Partnerschaft des Deutschen Alpenvereins und "Plant for the Planet" kam von Toyota, dem Sponsor beider Organisationen. Toyota-Pressesprecherin Petra Alefeld zu den Hintergründen: "Uns geht es darum, DAV-Sektionen und Toyota-Händler gemeinsam zu Pflanzaktionen zu bewegen. Wir unterstützen die Kinder und Jugendlichen dabei, durch Bäumepflanzen die Idee des Klimaschutzes und der Klimagerechtigkeit weiter zu tragen." Toyota-Händler haben im letzten Jahr den Schülern dabei geholfen, insgesamt über 150.000 Bäume an 70 Orten in Deutschland zu pflanzen.

Weitere Informationen:
Aktionsbüro "Plant for the Planet”
c/o Science&Media
Reiner Korbmann
Betastr. 9A, 85774 München-Unterföhring
Tel: 089-20 80 57-11, Fax: 089-20 80 57-01
E-Mail: plant-for-the-planet@scienceundmedia.de

oder
Felix Finkbeiner
info@plant-for-the-planet.org

Informationen über Plant for the Planet im Web:
www.plant-for-the-planet.org

Kontakt Toyota Deutschland:
Petra Alefeld, Tel. 02234/102-2233, eMail: Petra.Alefeld@Toyota.de

Kontakt Deutscher Alpenverein:
Katja Vogel, eMail: Katja.Vogel@alpenverein.de
Download | 973,28 kB