Uhr

Absatz von Hybridmodellen gewinnt weiter an Fahrt

In Europa mehr als 100.000 Toyota- und Lexus-Fahrzeuge verkauft

Unternehmen
Absatz von Hybridmodellen gewinnt weiter an Fahrt
Absatz von Hybridmodellen gewinnt weiter an Fahrt
Brüssel/Köln. Der Verkauf von Hybrid-Fahrzeugen der Marken Toyota und Lexus in Europa hat jetzt die Marke von 100.000 Einheiten überschritten. Seit der Einführung des ersten Fahrzeugs mit Hybridantrieb im Jahr 2000 sind insgesamt 101.235 Fahrzeuge abgesetzt worden (Stand 31. Juli 2007).

Wie die Bedeutung von Hybridmodellen in Europa aktuell an Fahrt gewinnt, beweist die Tatsache, dass allein mehr als die Hälfte der Fahrzeuge mit kombiniertem Verbrennungs- und Elektromotor in den letzten 13 Monaten verkauft wurden. Bestseller bleibt der Toyota Prius mit 73.000 in Europa verkauften Einheiten seit 2000. Die Premium-Marke Lexus hat bislang rund 27.000 Fahrzeuge mit dem alternativen Antrieb abgesetzt, einschließlich des im Juni eingeführten Topmodells LS 600h. Für das laufende Jahr erwartet das Unternehmen ein Verkaufsvolumen von 44.500 Hybrid-Fahrzeugen beider Marken in Europa; insgesamt haben sich Toyota und Lexus ein Absatzziel von 1,22 Millionen Pkw gesetzt.

"Wir erkennen, dass sich europäische Kunden mehr und mehr für saubere Fahrzeuge mit geringem Kraftstoffverbrauch und großem Leistungsvermögen interessieren", sagt Thierry Dombreval, Executive Vice-President von Toyota Motor Europe. "Der Meilenstein fällt zusammen mit dem zehnten Jahr seit Einführung der Hybrid-Serienproduktion von Toyota und bestätigt uns in der Überzeugung, dass Hybrid auch für den europäischen Markt eine wichtige Technologie ist."

In Deutschland wurden bislang rund 15.000 Toyota- und Lexus-Hybridfahrzeuge verkauft. Toyota Deutschland Vize-Präsident Markus Schrick rechnet damit, dass die volle Akzeptanz für diese Technologie erst mit der angekündigten Einführung von eigenen Hybridmodellen durch die deutschen Hersteller erfolgen wird. Schrick: "Wir begrüßen den Wettbewerb und sehen dadurch für unsere Hybridfahrzeuge wachsende Absatzchancen."

Der Hybridantrieb kombiniert einen Benzinmotor mit einem Elektromotor und stellt die sauberste, derzeit auf dem Markt verfügbare Motorentechnologie dar. Zu den Vorzügen gehören geringe Schadstoffemissionen, ein niedriger Kraftstoffverbrauch, eine stufenlose Beschleunigung und eine hohe Laufkultur. Toyota und Lexus bieten in Europa derzeit vier verschiedene Hybridmodelle an: den Toyota Prius der zweiten Modellgeneration sowie die Lexus Modelle LS 600h, GS 450h und RX 400h. Weltweit hat das Unternehmen erst kürzlich die Marke von einer Million verkauften Hybridfahrzeugen passiert. Anfang des nächsten Jahrzehnts plant Toyota einen jährlichen Absatz von einer Million Hybridmodellen; der europäische Markt soll dazu bis zu zehn Prozent beitragen.